Wladimir Klitschko
© Getty Images Wladimir Klitschko

Wladimir Klitschko Kampf abgesagt

Wladimir Klitschko musste seinen Kampf gegen Dereck Chisora aufgrund einer Verletzung absagen. Der Boxweltmeister muss nun einige Wochen pausieren

Wladimir Klitschko wird am Samstag (11. Dezember) nicht in den Boxring treten. Der IBO-Schwergewichtsweltmeister und Freund von Hollywood-Schauspielerin Hayden Panettiere hat seinen Kampf gegen den englischen Herausforderer Dereck Chisora abgesagt. Grund hierfür ist ein Muskelfaserriss des großen schrägen Bauchmuskels auf der linken Seite.

"Die Kernspintomographie zeigt eine frische Einblutung. Der Muskel ist nicht mehr belastbar, und an einen Kampf ist nicht zu denken", erklärte Sven Rößing, Orthopäde der Uniklinik Mannheim laut der Nachrichtenagentur "dpa". Nun muss der 34-jährige Klitschko zwischen vier und sechs Wochen pausieren. "Die Verletzung ist nicht zu ernsthaft. Innerhalb von 60 Tagen sollte er wieder in der Lage sein, zu kämpfen", so Klitschkos US-Berater Shelly Finkel.

Eigentlich sollte Klitschko bei dem Kampf in Mannheim seinen Titel gegen Dereck Chisora verteidigen, der sich nach der Absage des Kampfes überrascht zeigte. "Dereck ist sehr enttäuscht. Er hat es zunächst nicht geglaubt. Drei, vier Tage vor einem Titelkampf ist die harte Arbeit natürlich schon getan", sagte Chisoras Promotor Frank Warren.

Schade, wir hätten uns nicht nur über einen weiteren spannenden Klitschko-Kampf gefreut, sondern auch über neue Bilder von Hayden Panettiere, die in der Arena aufgeregt mitfiebert.

aze