Wird Scott Disick bald zwangseingewiesen?

Jetzt spricht ein Familienmitglied

Die Trennung von Kourtney Kardashian scheint Scott Disick schwer mitzunehmen - nun äußerte sich ein Familienmitglied über den Gesundheitszustand des TV-Stars

Scott Disick

Scott Disick

Der Druck wird zu groß

Seine Eltern sind kurz nacheinander gestorben, seine Partnerin hat ihn verlassen, seine geliebten Kinder sieht er momentan nicht - das Leben von Scott Disick, 32, gerät derzeit völlig aus den Fugen. Berichten zufolge wird dem TV-Star ("Keeping Up with the Kardashians") momentan einfach alles zu viel. Der Scherbenhaufen sei zu groß und die Dramen, die sich in letzter Zeit in seinem Leben abgespielt haben, zehren viel zu sehr an seiner Psyche. Oft weiß der Ex von Fernseh-Starlet , 36, einfach nicht, wie er aus dem ganzen Schlamassel wieder herauskommen soll, sieht keinen Silberstreifen am Ende des Horizonts und flüchtet sich daher in den Alkohol. Der Flüssig-Freund hilft ihm einfach dabei, abzuschalten und den Schmerz, den er dieser Tage spürt, zu verdrängen.

Familie in großer Sorge

Laut eines Familienmitgliedes, das sich gegenüber "Radar Online" äußerte, jedoch unbekannt bleiben wollte, ist der Clan rund um Scott in allerhöchster Alarmbereitschaft. So soll er Insidern zufolge eine tickende Zeitbombe sein, die jederzeit explodieren könnte. Der Halt, den Kourtney und die drei Kids ihm bisher gaben, ist nach der Trennung weggefallen. Das nagt schwer an dem Partyhengst, der zuletzt nur mit Fremdgeh-Bildern für Schlagzeilen sorgte. "Scott bekommt momentan keinen geraden Satz mehr raus", erklärte der Insider schockiert und meinte, dass ihm seine Freunde helfen wollen - doch ohne Erfolg.

Star-Paare

Verliebt, verlobt, vergessen

Fergie und Justin Timberlake  Lange bevor sich Fergie und Justin in feste Hände (und die Ehe) begaben, haben sie 1997 eine heftige Affäre miteinander. Fergie erzählt dazu: "Wir sind ausgegangen, hatten viel Spaß und haben rumgemacht. Wir waren auch auf Hawaii zusammen, es war uns aber nie ernst."
Helena Christensen und Norman Reedus  Das 90er-Jahre-Supermodel und der US-Schauspieler haben um die Jahrhundertwende herum nicht einfach nur ein Affäre. Helena und Norman sind von 1998 bis 2003 ein festes Paar und werden sogar Eltern eines gemeinsamen Sohnes. Mingus kommt 1999 zur Welt.
Ben und Kate Hall   Einst waren sie das Traumpaar der deutschen Promiszene: Über zwei Jahre waren sie ein Paar, sogar verlobt. Wie ernst sie es meinten, zeigt die Tatsache, dass sie sich Ringe um ihre rechten Mittelfinger tätowieren haben lassen. Doch im November 2008 folgt das überraschende Liebes-Aus des "Engel"-Sängers und der damals 23-Jährigen: "Wir waren eben beide nicht die große Liebe füreinander", gesteht Kate Hall.
Kim Frank und Enie van de Meiklokjes: In den 90ern sind alle Mädchen in "Echt"-Sänger Kim Frank verliebt. Der hat jedoch nur Aug

63

Zwangseinweisung?

Er blockt angeblich immer ab und sein Kreis soll eigentlich nur noch einen Ausweg sehen: Sie wollen einen sogenannten 5150-Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik einfädeln. In den USA bedeutet dies, dass eine Person in einem Krankenhaus auf ihren Geisteszustand untersucht wird und dabei bis zu 72 Stunden festgehalten werden kann. Genauso wurde damals bei dem Teene-Star , 29, vorgegangen. Natürlich wäre dies ein drastischer Weg, doch wie sonst kann man Scott noch helfen? "Sie haben versucht, dass er sich darauf einlässt, sich in ein Krankenhaus einzuweisen, weil es einfach so schlimm um ihn steht, aber sie sagten, dass die einzige Möglichkeit, ihn dahinzubekommen, eine Zwangseinweisung wäre. Doch das erfordert die Hilfe eines Elternteils."

Die größte Stütze ist weg

Eltern, die Scott Disick nicht mehr hat. Innerhalb kürzester Zeit verlor er zunächst seine Mutter Bonnie, †63, sowie seinen Vater Jeffrey †63, der nur rund drei Monate nach seiner Ehefrau gestorben ist. Für Scott, ihr einziges Kind, waren diese Schockmeldungen logischerweise viel zu viel. Auch Scotts Freundeskreis muss tatenlos mit ansehen, wie der Fernseh-Darsteller untergeht. "Ich rief für gewöhnlich seinen Vater an, um herauszufinden, wie es ihm geht, doch jetzt kann ich das natürlich nicht mehr", klagte ein Vertrauter gegenüber der Publikation. "Wir haben alle versucht, Scott in letzter Zeit anzurufen, doch nichts kam zurück. Ich weiß nicht, was gerade abgeht. Ich mache mir große Sorgen um ihn und leide mit ihm mit. Ich wünsche ihm das Beste. Ich weiß, dass gerade definitiv irgendetwas los ist, aber ich weiß nicht, was."

Zum Wohle seiner Kinder bleibt nur zu hoffen, dass Scott Disick bald die Kurve bekommt.

Modische Minis

Penelope Disick

Mini-Fashionista Penelope lässt sich von Mama Kourtney Kardashian in cooler Lederjacke mit Ketten-Details tragen.
Ein Kleid mit dekorativem Kragen und in der angesagten Farbe Smaragdgrün trägt die Einjährige bei einem Ausflug mit der Familie.
Auch wenn Penelope noch gar nicht schwimmen kann: Das perfekte Bade-Outfit hat sie mit ihrem Leo-Bikini schon gefunden.
Trotz ihres hübschen Kopfschmucks in Koralle schaut die kleine Schwester von Mason im Sommerurlaub ziemlich knittrig.

12

Mehr zum Thema

Star-News der Woche