Winona Ryder
© Getty Images Winona Ryder

Winona Ryder Zusammenbruch wegen Überdosis

Winona Ryder musste nach einem Transatlantikflug in ein Londoner Krankenhaus gebracht werden. Eine Überdosis Medikamente soll schuld gewesen sein

Manchmal können große Reisen ganz schon anstrengend sein - besonders, wenn man sich plötzlich schlecht fühlt. So erging es Winona Ryder. Die Schauspielerin musste nach einem Flug von Los Angeles nach London direkt in ein Krankenhaus gebracht werden, weil sie während der Reise von einer mysteriösen Krankheit heimgesucht worden war.

Ein Sprecher der Fluggesellschaft "British Airways" berichtet, der Kapitän des Fluges "BA282" habe eine Landepriorität verlangt, weil ein weiblicher Passagier medizinische Versorgung benötigt habe.

Winona Ryders Sprecherin Mara Buxbaum bestätigte, dass es sich bei der Patientin um die Schauspielerin gehandelt habe. Die 37-Jährige sei aber kurz nach ihrer Behandlung in einem örtlichen Krankenhaus schon wieder entlassen worden. "Sie war für eine Stunde dort. Es geht ihr gut. Es ist kein Drama." Ein Sprecher der Fluggesellschaft erzählte nach dem Zwischenfall mit Winona Ryder: "Unser Kabinenpersonal kümmerte sich an Bord um die Passagierin so sehr es konnte und unser Personenverkehrpersonal begleitete sie auch in das örtliche Krankenhaus. Wir wünschen ihr alles Gute."

Update

Laut der britschen "Sun" soll eine Überdosis Pillen schuld an Winonas Kollaps im Flugzeug gewesen sein. Angeblich hatte die Schauspielerin das Medikament "Xanax" genommen, das gegen Angstzustände verschrieben wird. Im Krankenhaus musste Winona deswegen der Magen ausgepumpt werden.

rbr