Willie Garson

'Sex and the City' für Alte

Schauspieler Willie Garson würde zu gern einen alten Stanford Blatch in einer Fortsetzung von 'Sex and the City' spielen.

Willie Garson

(48) könnte sich vorstellen, dass auch ein "altes" '' funktionieren kann.

Der Schauspieler ('Melrose Place') spielte in der Erfolgsserie Carries guten Freund, den homosexuellen Agenten Stanford Blatch. Der Amerikaner würde zu gern die Rolle weiterspielen: "Ja, wir könnten doch einen älteren Stanford sehen oder einen viel älteren, einen Rentner", scherzte der Darsteller in der britischen Show 'Lorraine'. " [Parker, die Carrie in der Serie verkörperte] und ich hängen in einem Altersheim ab - das wäre wundervoll. Ich kann mir das vorstellen, ich würde mir das anschauen."

Bei dem Film 'Sex and the City 2' fungierte Carrie als Trauzeugin für die ausschweifende Hochzeit von Stanford und Anthony Marantino. Bei den Festlichkeiten tauchte auch (66, 'Cabaret') auf und Will Garson erinnert sich noch gut an die Dreharbeiten: "Es war irre. Es hat über einen Monat gedauert, diese Szene zu drehen. Es gab tausend Komparsen und Schwäne - und Liza Minnelli. Es war alles sehr langwierig, aber es war toll, es später auf der großen Leinwand zu sehen."

Der Serienstar ist stolz, dass 'Sex and the City' immer noch so viele Fans hat. Die Serie wird überall wiederholt und er ist davon überzeugt, dass das noch lange so sein wird. "Es ist sehr befriedigend, dass es immer noch [im Fernsehen] läuft, es ist bei den Leuten richtig eingeschlagen und das wird für immer so sein. Es ist wie 'I Love Lucy' [US-Sitcom aus den 50er Jahren], es wird nie ganz von den Bildschirmen verschwinden", wagte Willie Garson eine Prognose.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche