Whitney Houston Misslingt ihr Comeback?

Whitney Houston wollte bei ihrem Auftritt in der Show "The X-Factor" beweisen, dass sie wieder zurück ist. Doch daraus wurde nichts: Die einstige Souldiva war streckenweise atemlos, und dann riss auch noch ihr Kleid

Der Weg zum Comeback ist steinig und schwer - diese Erfahrung musste nun auch Whitney Houston machen. In einer silbernen Glitzer-Robe schritt die Sängerin auf die Bühne der englischen Show "The X-Factor", um einem Millionenpublikum ihren Song "Million Dollar Bill" vorzutragen.

Bei ihrem ersten Auftritt im britischen Fernsehen seit zwölf Jahren wollte Whitney der Welt zeigen, dass sie es noch kann. Doch das Publikum hatte eher Mitleid als Bewunderung für die 46-Jährige übrig.

Wie schon bei ihrem "Wetten, dass..?"-Auftritt wirkte das einstige Stimmwunder atemlos und es gelang ihr nur mit Mühe, die richtigen Töne zu treffen. Als dann auch noch ihr viel zu enges Kleid riss, war das Malheur perfekt. Beim Talk mit Showmaster Dermot O'Leary versuchte Whitney, das Missgeschick mit einem Witz zu überspielen: "Mit meinem Auftritt habe ich sogar mein Kleid gesprengt", äußerte sie sich lachend. Doch innerlich war ihr wohl nicht zum Lachen zumute.

Nach ihren bisherigen Live-Auftritten stellt sich die Frage, ob die Sängerin es je wieder schaffen wird, zu ihrer alten Form zurückzufinden. Alkohol und Drogen haben ihre einst so weiche und klangvolle Stimme jedenfalls sehr in Mitleidenschaft gezogen. Vielleicht muss sich Whitney Houston aber auch einfach ein bisschen mehr Zeit für ihr Comeback nehmen - ihre Fans hätten dafür sicher Verständnis.

jan