Wanda Badwal

Drei Haselnüsse für Topmodel Wanda

Die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Wanda Badwal startet jetzt auf der Musicalbühne durch - und zwar als schönes Aschenbrödel

Im Berliner Kempinski-Hotel fanden die Promoaufnahmen für Wandas neuen Auftritt als Prinzesschen statt

Im Berliner Kempinski-Hotel fanden die Promoaufnahmen für Wandas neuen Auftritt als Prinzesschen statt

Bei Heidi Klums Casting-Show "Germany's Next Topmodel" wurde Kandidatin Wanda Badwal nur Vierte. Doch im Gegensatz zu ihren anderen Topmodel-Kolleginnen könnte es für die 23-Jährige beruflich nicht besser laufen. Während sie durch Werbespots von Nokia, Swatch und Betty Barclay nicht in Vergessenheit gerät, hat sie jetzt auch in ihrem Ausbildungsberuf einen Glamour-Job an Land gezogen: Wanda ergatterte die Hauptrolle in dem Musical "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" und präsentierte sich bei einem Presseauftritt am Montag schon wie eine echte Prinzessin.

"Next Topmodel"

Die große Finalshow in Bildern

So sieht eine Siegerin aus
Der Augenblick der Erlösung. Jennifer hat gerade ihr Bild auf dem Cover der "Cosmopolitan" entdeckt
Die Mentorin mit ihrem neuen Schützling
Heidi Klum mit ihrem aufgemalten Seal-Tattoo

13

"Es läuft wirklich sehr gut für mich", freut sie sich in der "Hamburger Morgenpost". Die Rolle des Aschenbrödels scheint für Wanda genau das Richtige zu sein, denn sie verrät: "Ich wusste schon als kleines Kind, dass ich auf die Bühne möchte. Ich habe es immer geliebt, mich zu verkleiden und in andere Rollen zu schlüpfen."

Nach ihrer Ausbildung als Bühnendarstellerin an der Hamburger "Stage School" spielte Wanda bereits eine Rolle als Stewardess in dem TV-Film: "Crashpoint Berlin", der nächstes Jahr ausgestrahlt wird.

Schon am 3. Dezember feiert das Musical im Berliner "Schiller-Theater" Premiere und kommt am 16. Januar in die "Fliegenden Bauten" in Hamburg.

rbr

Star-News der Woche

Gala entdecken