Viola Beach (†): Die verstorbenen Musiker von Viola Beach
© instagram.com/violabeach Die verstorbenen Musiker von Viola Beach

Viola Beach (†) Schreckliches Gerücht: War ihr Horror-Unfall Absicht?

Vor wenigen Wochen sind die Mitglieder der Band Viola Beach bei einem schweren Autounfall in Schweden ums Leben gekommen - jetzt ist eine schreckliche Vermutung zum Unglück an die Öffentlichkeit gelangt

Vor wenigen Wochen sind die alle Mitglieder der britischen Indie-Band Viola Beach ("Like A Fool") und deren Manager bei einem schrecklichen Autounfall in Schweden ums Leben gekommen. Wenige Stunden vor dem Unglück war die Band in Norrköping aufgetreten. Es war der erste Auslandsgig der jungen Musiker.

Update 10.03.2016: War es Absicht?

Einige Wochen nach dem tragischen Unfalltod der Indie-Band gibt es nun eine schockierende Vermutung zum Unglück. Wie die schwedische Polizei vermutet, soll der Fahrer des Wagens mit Absicht auf die geöffnete Brücke gefahren sein, woraufhin die vierköpfige Band mitsamt dem Fahrer und dem Manager in die Tiefen eines Kanals stürzten und verunglückten. Grund für diese Zweifel am Unfall sind einige Warnlichter und Schranken, die der Fahrer unbeachtet passiert hat bevor die Gruppe letztendlich abstürzte.

"Es besteht die Möglichkeit, dass das Fahrzeug absichtlich abgestürzt ist, aber es kann auch sein, dass er die Zeichen falsch verstanden hat", erklärte der Pressesprecher der Stockholmer Polizei.

Ob der Wagen also tatsächlich vorsätzlich in den Kanal gesteuert wurde, oder es sich doch um einen Unfall handelt, wird man wohl nie endgültig aufklären können.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2