Vince Vaughn
© Wireimage.com Vince Vaughn

Vince Vaughn 'Don't be Cruel' - Sei nicht gemein, Vince

Schauspieler Vince Vaughn verschreckte die Gäste eines Clubs in Los Angeles mit einer schlechten Elvis-Imitation. Die Bühne wollte er aber nicht räumen

Peinlich, peinlich, was sich Vince Vaughn da geleistet hat. Die Zeitschrift "Star" dokumentiert den merkwüridgen Auftritt des Hollywood-Schauspielers in einem Club in Los Angeles. Demnach soll Vaughn - schon reichlich angetrunken - die Bühne des "Bordello" gestürmt und lautstark verkündet haben, er würde nun einen Song von Elvis Presley performen.

Nach den anfänglich entzückten "Aahs" und "Oohs" verstummten die übrigen Zuschauer allerdings schnell, als Vince anfing zu singen. Sein musikalisches Talent ist nämlich nicht sonderlich ausgeprägt. Sowohl seine Textunsicherheiten als auch die schräge Stimme kamen beim Publikum gar nicht gut an. Bereits ab der Hälfte von "Little Sister" buhte das gesamte Lokal. Vince schien das jedoch nicht zu stören, in aller Ruhe sang er sein Lied zuende. Anstatt Applaus bekam er jedoch den guten Rat eines Zuschauers zugerufen: "Vince - bleib besser beim Film!"

Prinz Harry: Bei der Verleihung der "Endeavour Fund Awards" in London überreicht Prinz Harry eine Medaille an einen Ruderer, der den Atlantik überquert hat. Für Gelächter sorgt der Royal, als er den Bart des Armee-Veteranen, dessen Beine amputiert werden mussten, hochhob, um ihm die Ehrung anzulegen.
Britische Royals
71
Prinz Harry: Bei der Verleihung der "Endeavour Fund Awards" in London überreicht Prinz Harry eine Medaille an einen Ruderer, der den Atlantik überquert hat. Für Gelächter sorgt der Royal, als er den Bart des Armee-Veteranen, dessen Beine amputiert werden mussten, hochhob, um ihm die Ehrung anzulegen.
Britische Royals
71