Victoria Principal
© Getty Images Victoria Principal

Victoria Principal Todesdrohung gegen Angestellte

"Dallas"-Star Victoria Principal wird von ihrer Hausangestellten verklagt. Die Schauspielerin soll mit einer Waffe auf sie gezielt haben

Was ist nur in Victoria Principal gefahren? Weil ihre Hausangestellte Maribel Banegas zu lange mit dem Hund des "Dallas"-Stars unterwegs gewesen war und nach ihrer Entlassung Geld verlangte hatte, soll Victoria sie offenbar mit einer Waffe bedroht haben.

Das jedenfalls behauptet die Ex-Angestellte vor einem Gericht in Los Angeles. Ihr Spaziergang mit dem Hund habe deshalb so lange gedauert, weil er sein Geschäft nicht sofort verrichten wollte. Das habe ihr Victoria Principal jedoch nicht geglaubt und Maribel sofort gefeuert.

Als die Entlassene ihre Chefin nach dem letzten Gehaltsscheck fragte, zückte diese anstelle eines Schecks erbost ein Gewehr - und befahl angeblich auch noch einer anderen Angestellten, die Schussbahn frei zu machen! Dann soll der "Dallas"-Star damit gedroht haben, Maribel umzubringen.

Vor lauter Panik sei Maribel dann in einen anderen Raum gelaufen, habe sich eingeschlossen und die Polizei gerufen. Die Schauspielerin verharrte jedoch weiter vor der Tür. Das berichtet "Tmz.com". Banegas wurde schließlich von den eintreffenden Polizeibeamten befreit.

Wegen Körperverletzung, Freiheitsberaubung und emotionalem Stress wird Victoria Principal nun auf Schmerzensgeld verklagt.

jan