Victoria Beckham, Cheryl Cole
© WireImage.com Victoria Beckham, Cheryl Cole

Victoria + Cheryl Girls Fight

Im Gala-Check: die ewige It-Queen Victoria Beckham gegen Everybody's Darling Cheryl Cole

Musik

Victoria Beckham Schwach auf der Brust: Zwar ist sie das einzige Ex-Spice-Girl, das alle Solo-Singles in den britischen Top Ten unterbrachte, doch von den Kritikern gab's stets Prügel. Ihr letztes Album 2004 wurde nur deshalb kein Flop, weil es nie veröffentlicht wurde. Die 35-Jährige versprach: "Ich singe nie wieder!"

Cheryl Cole Süß bringt's: Mit den Girls Aloud hatte sie 19 Nummer-1-Hits. Auch solo findet die 26-Jährige Gehör: "Fight For This Love" ist Titelsong von "Germany's Next Topmodel".

Showbiz

"Möchtergern", ätzte die Presse, als Victoria sich in der US-TV-Landschaft etablieren wollte. Ihre Reality-Show floppte, bei "Project Runway", "American Idol" und jüngst der Talkshow "The View" reichte es nur für Gastauftritte.

Cheryl Cole Megastar! Sie löst nicht nur "eine nationale Obsession" aus ("Times"). Als Jurorin für "The X Factor" war sie so charmant, dass Simon Cowell ihr nun zwei Millionen Dollar für die Teilnahme an der US-Version bietet.

Privatleben

Simon Cowell bezahlt viel Geld, damit Cheryl Cole als Jurorin die US-Version von "The X-Factor" übernimmt.
© Getty ImagesSimon Cowell bezahlt viel Geld, damit Cheryl Cole als Jurorin die US-Version von "The X-Factor" übernimmt.

Spielerfrau de luxe: Mit Becks hat sich Victoria den absoluten Megastar geangelt, das Paar ist seit der Heirat 1999 glücklich. Trotz einiger Seitensprünge des Kickers hält sie zu ihm.

Glück im Biz, Pech in der Liebe: Cheryl wollte ein Baby, Chelsea-Star Ashley Cole schlief schon kurz nach dem Ja-Wort fremd. Jetzt ist endgültig Schluss. Weiterer Tiefpunkt: 2003 verprügelte sie nach einem Trinkgeld-Disput die Klofrau einer Clubtoilette und wurde zu Sozialstunden verdonnert.

Fashion

Sie kann's noch! Vor Kurzem zierte sie endlich die "Vogue", wenn auch nur die russische. Auch die raffinierten Kleider ihres Modelabels katapultierten Posh in den Modehimmel: Hochkarätige Stars wie Cameron Diaz und Jennifer Lopez tragen VB.

So schnell kann's gehen: Cheryl wurde 2009 Gesicht von L'Oreal, zierte diesen Februar die britische "Vogue". Ihr Stil ist zahmer ist als der von Posh, dennoch gilt laut "Daily Mirror": "Cheryl ist eine große Marken-Ikone. Sie ist die Victoria Beckham für eine neue Generation von Frauen."

Die raffinierten Kleider ihres Modelabels katapultierten Victoria Beckham in den Modehimmel.
© Getty ImagesDie raffinierten Kleider ihres Modelabels katapultierten Victoria Beckham in den Modehimmel.

Fans
Populär war sie nie – Menschen bewundern eher, dass jemand, der so arrogant und lustlos wirkt, so erfolgreich sein kann. Autogramme verteilt sie an gefühlten zwei Tagen im Jahr. Wenn Paparazzi rufen: "Bitte lächeln", zieht sie erst recht einen Flunsch. Das macht den Mythos Victoria mit aus.

20000 Kids können nicht irren: Sie wählten die volksnahe Sängerin zum coolsten Star und Vorbild in England – Posh tauchte in der Abfrage gar nicht erst auf. Da Cheryl in Newcastle im Sozialbau aufwuchs und immer brav lächelnd Autogramme verteilt, räumt man ihr gar Chancen als Politikerin ein.






Fazit

Der Thron ist erst einmal verloren. Höchste Zeit für ein paar neue Ideen in Sachen Styling und Selbst-Marketing.

Echt cool, Miss Cole. Aber Achtung: Queen Victoria steht nach Rückschlägen schnell wieder auf.