Brad Pitt
© Getty Brad Pitt

Venedig Finger weg von Brad

Die Sicherheitsvorkehrungen auf dem roten Teppich des Filmfestes in Venedig sind auch nicht das, was sie mal waren. Das musste jetzt Brad Pitt feststellen

Huch, das war aber ein ganz schöner Schreck für Brad Pitt. Der Schauspieler präsentierte jetzt auf dem Filmfestival in Venedig seinen neuen Film "Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford". Beim Gang über den roten Teppich sprang plötzlich eine Frau auf ihn zu. Der weibliche Fan des 43-Jährigen hatte sich an den Sicherheitskräften vorbei gemogelt. Angeblich wollte die Dame nichts anderes als den Hollywood-Star zu umarmen. Der war schockiert und wich der Kuschelattacke aus. Dann griffen auch die Sicherheitsmänner ein und schoben die Dame in sichere Entfernung. Besser für sie, sonst hätte womöglich Brads Lebensgefährtin Angelina Jolie dafür gesorgt, dass sie ihren Ausflug auf den roten Teppich bereut.