Vanessa Mai: Vanessa Mai, Wolkenfrei
© Action Press Vanessa Mai, Wolkenfrei

Vanessa Mai Helene in brünett?

Mit "Wolke 7" auf Platz eins: Hat Charts-Stürmerin Vanessa Mai das Zeug zu einer zweiten Helene Fischer? GALA fragte einen Schlagerexperten

Wolkenfrei auf Platz 1 der Schlagercharts

Achtung, Verwechslungsgefahr! Am 10. Juli erschien das Album "Wachgeküsst" von Wolkenfrei, landete direkt auf Platz eins der deutschen Schlagercharts und vertrieb damit Helene Fischers Erfolgsalbum "Farbenspiel" von der Spitze. Hinter der Band Wolkenfrei aus Aspach steckt Newcomerin Vanessa Mai. Etwa die? Nein, mit der thailändischen Star-Geigerin Vanessa Mae hat Mai nichts zu tun. In ihrem Schlager-Song "Wolke 7" singt die 23-Jährige: "Ich will heute Nacht bis ans Limit gehen ...“ Dabei räkelt sie sich aufreizend vor mediterraner Kulisse. Atemlos durch die Nacht?

Das Helene-Fischer-Prinzip

NDR-Experte Peter Urban, der seit 1997 den Eurovision Song Contest kommentiert, zu GALA: „Man kann klar das Helene-Fischer-Rezept erkennen: gut aussehende Frau, knappe Kleidung, simple volkstümliche Melodie, stampfender Rhythmus zum Mitklatschen, banaler Text und eine moderne Produktion.“

Neue Schlager-Generation

Dass man heute als Schlagersängerin um den Fischer-Vergleich nicht herumkommt, ist für Vanessa Mai kein Problem, wie sie GALA im Interview erzählt. Helene sei eine ihrer Ikonen. "Wir haben uns bis jetzt leider noch nie getroffen, aber ich habe ihre Musik schon immer gehört. Und die Karriere, die Helene hingelegt hat, ist ja beachtlich. Sie hat dem Schlager und damit natürlich auch mir viele Türen geöffnet." Sie selbst sei aber eine neue Generation und wolle ihren eigenen Weg gehen.

2016 auf Deutschland-Tour

Der führt Vanessa Mai in den nächsten Monaten durch etliche TV-Shows und ab September 2016 auf Deutschland-Tour. Ob sie sich dann auch auf die Bühne abseilen lässt wie ihr blondes Vorbild?