Val Kilmer
© Wireimage.com Val Kilmer

Val Kilmer Im Gespräch mit Michael Knight

Val Kilmer wurde für ein neues Filmprojekt verpflichtet. Und da der Schauspieler dabei nicht einmal zu sehen sein wird, empfiehlt es sich, den Streifen in Originalsprache anzusehen

Val Kilmer muss einspringen. Der Schauspieler wurde als Ersatz für Will Arnett in dem Film "Knight Rider" verpflichtet. Nein, Val, der zwar schon als Batman zeigte, dass er das Zeug zum Helden hat, wird nicht Michael Knight spielen. Sondern KITT, das Superauto. Keine besondere Herausforderung an seine Darstellungskunst, dafür wird seine Stimme im Mittelpunkt stehen.

Will Arnett, mit dem bereits ein Teil des Films gedreht wurde, musste aussteigen, da er in einen Interessenkonflikt geriet. Der Sprecher arbeitet schon seit langen Jahren für "General Motors" und spricht in Werbungen die "GMC"-Lastwagen. KITT ist ein Ford Mustang und davon war "GM" nicht begeistert, zumal das "Ford"-Logo auch in der Fernsehwerbung zu sehen sein wird. Jetzt müssen die entsprechenden Szenen mit Vals Stimme ersetzt werden. Der hat übrigens schon einige Synchronrollen übernommen, so war er beispielswiese der Moses in "Der Prinz von Ägypten".