Usher + Tameka Foster

Protokoll einer Problem-Ehe

Die Scheidung von Usher und Tameka Foster ist in vollem Gange. Freunde des Paares überrascht die Trennung nicht - die Ehe war von Anfang an äußerst problematisch

Usher, Tameka Foster

Usher, Tameka Foster

Die Scheidungsschlacht ist eröffnet:

Tameka Foster und R&B-Sänger waren gerade mal zwei Jahre verheiratet und gaben jetzt offiziell ihre Trennung bekannt. Seitdem bahnen sich immer mehr dunkle Geschichten ihren Weg an die Oberfläche einer Beziehung, die nie einfach war.

Doch von Anfang an: Die Ehe von Usher und Tameka schien von vornherein unter einem schlechten Stern zu stehen. Kurz nachdem 2007 bekannt wurde, dass Tameka und Usher verlobt waren und sie ein Kind erwartete, wurde in etlichen US-Medien wild spekuliert, das Baby sei nicht von Usher. Vielmehr vermutete man, Tameka erwarte ein Kind von ihrem Ex-Mann Ryan Glover.

Usher, der mit richtigem Namen Usher Raymond IV. heißt, war so aufgebracht über die Spekulationen, dass er im Sommer 2007 sogar den Radiomoderator Tom Joyner bedroht haben soll. Dieser hatte sich einen Witz über das Beziehungs-Wirrwarr von Usher und Tameka Foster erlaubt. Zuviel für den damals 28-Jährigen. Danach wendete sich der Sänger in einem offenen Brief an das US-Magazin "People", in dem er ein für allemal klarstellen wollte, dass er eine glückliche Beziehung führe.

Doch an die glaubte nicht einmal seine eigene Mutter. Jonetta Patton war von Anfang an gegen die Verbindung ihres Sohnes mit der acht Jahr älteren Stylistin. So sehr, dass sie die erste aufwendig geplante Hochzeitsfeier der beiden komplett abblies und auf dem eine Woche später stattfindenden Fest gar nicht erst erschien. Ein deutliches Zeichen.

Jonetta Patton war damals nicht die einzige, die starke Zweifel an der Brautwahl ihres Sohnes hatte. So soll Usher seinen Patenonkel, Broadway-Star Ben Veeren, kurz vor der Hochzeit sogar von der Gästeliste gestrichen haben, nachdem sich auch dieser kritisch über Tameka geäußert hatte.

Warum einige Familienmitglieder so gegen die Eheschließung von Usher und Tameka waren, ist nie wirklich klar geworden. Eine Vermutung: Der Altersunterschied soll eine Rolle gespielt haben - ebenso wie die Tatsache, dass Tameka bereits drei Kinder aus ihrer ersten Verbindung mit in die neue Ehe brachte. Außerdem wurde Tameka 1991 wegen Autodiebstahls verurteilt. Das passte gar nicht zum Sauber-Image des Rappers, der seine musikalische Karriere in einem Kirchenchor begonnen hatte.

Doch Usher hielt an Tameka fest - zumindest nach Außen hin. In den Monaten nach der Hochzeit verkündete er der Öffentlichkeit in regelmäßigen Abständen, wie glücklich er mit seinem Leben, seiner Frau und seinem Sohn sei. Im Sommer letzten Jahres schien sich auch der Familienstreit in Luft aufzulösen. Usher stellte seine Mutter sogar wieder als seine Managerin ein.

Doch Usher und Tameka, damals bereits schwanger mit Baby Nummer zwei, sollen zu der Zeit eigentlich schon wieder getrennt gewesen sein. Vewirrend? Für Familie und Freunde des Paares keine Überraschung - das verriet nun ein Insider: "Es war nie die Frage, ob die beiden sich trennen. Es nur war die Frage, wann sie sich trennen." Angeblich hatten die beiden während ihrer Beziehung mehr nebeneinander her statt miteinander gelebt. Gemeinsame Unternehmungen soll es lediglich mit den Kindern gegeben haben, Unterhaltungen endeten oft im Streit.

Scheidung

Alles hat ein Ende

Dennis Rodman und Carmen Electra
Eddie Murphy und Tracey Edmonds: 2 Wochen
Nicolas Cage und Lisa Marie Presley: 3 Monate
Jennifer Lopez und Chris Judd: 4 Monate

40

Trotzdem hielt das Paar seine Trennung zunächst noch geheim. Und so löste es öffentlich Verwunderung aus, als Usher Anfang 2009 angeblich nicht wusste, wo seine Frau sich aufhielt, als sie bei einer Schönheitsoperation in Brasilien einen Herzstillstand erlitten hatte.

Mittlerweile hat das Hin- und Her ein Ende, die beiden sind jetzt auch endlich offiziell getrennt. Und seitdem gibt es kein Halten mehr für die Streithähne. Eine Sorgerechtsschlacht um die zwei gemeinsamen Kinder bahnt sich an. Zudem verdächtigt Usher Tameka Foster, ihn in den letzten Monaten ihrer Ehe von einem Privatdetektiv beschatten lassen zu haben. Der Grund: Ihre Vermutung, dass Usher sich mit anderen Frauen getroffen haben soll. Jetzt fordert Usher die Herausgabe sämtlicher Dokumente, die seine Frau in der Zeit gesammelt hat und nun gegen ihn verwenden könnte. Denn es geht, wie so oft, ums liebe Geld.

Die Ehe des Paares, die vielleicht nie wirklich eine war, scheint nun also ähnlich dramatisch zu enden, wie sie begonnen hat. Und die bevorstehende Scheidungsschlacht von Tameka Foster und Usher hält mit Sicherheit noch so einige Überraschungen parat.

rbr

Mehr zum Thema

Star-News der Woche