Twilight- New Moon

Viel Lärm um fast nichts

Die "Twilight"-Darsteller Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner wurden am Wochenende in München frenetisch gefeiert

Samstagnachmittag in der Münchner Olympiahalle: Nach stundenlangem Warten betreten die "Twilight"-Stars Robert Pattinson, Kristen Stewart, Taylor Lautner und Regisseur Chris Weitz endlich die Bühne, um ihren neuen Film "New Moon" zu promoten. 18.000 Fans sind außer sich, zücken ihre Kameras und Handys, halten selbstgebastelte Plakate in die Höhe und kreischen streckenweise so laut, dass einige Zuschauer sich die Ohren zuhalten müssen.

Die Fragen, die Steven Gätjen an die drei Hauptdarsteller stellt, gehen größtenteils im Lärm unter - genau wie die Szenen aus dem zweiten Teil der Vampir-Saga, die bei diesem Fan-Event der Hypo Vereinsbank erstmalig vorgestellt werden. Den meisten Fans macht das aber nichts aus, schließlich geht es ihnen nur darum, ihren Idolen einmal ganz nahe zu sein: "Robert Pattinson ist so geil, richtig geil", bringt es die 13-jährige Nina, die extra aus Weimar angereist ist, auf den Punkt. "Alle in meiner Klasse finden ihn einfach nur toll und beneiden mich darum, dass ich heute hier sein kann!" Doch auch Taylor Lautner ist nicht minder begehrt, ebenso wie Kristen Stewart: Im Publikum tummeln sich auffällig viele Jungs, die nicht selten ein T-Shirt mit dem Konterfei der jungen Darstellerin tragen. Auch einige Stars haben sich unter die Fans gemischt: Victoria Lauterbach, Sänger Ben und "Germany's Next Topmodel" Sara Nuru wollten sich das "Twilight"-Spektakel nicht entgehen lassen.

Bereits vor Beginn der Veranstaltung drängten sich zahlreiche Fans vor der Olympiahalle in München.

Bereits vor Beginn der Veranstaltung drängten sich zahlreiche Fans vor der Olympiahalle in München.

Twilight - New Moon

Die Vampirsaga geht weiter

20. November 2009: Robert Pattinson sieht etwas müde aus.
20. November 2009: Kristen Stewart vor dem Einlass ihr giftgrünes Kleid.
20. November 2009: Innen zieht sie dann doch lieber wieder ihren Mantel über.
20. November 2009: Taylor Lautner darf bei einer "New Moon"-Feier natürlich nicht fehlen.

59

Steven Gätjen versuchte gegen das Geschrei anzukämpfen und interviewte Taylor Lautner, Robert Pattinson, Kristen Stewart und Reg

Steven Gätjen versuchte gegen das Geschrei anzukämpfen und interviewte Taylor Lautner, Robert Pattinson, Kristen Stewart und Regisseur Chris Weitz.

Nach nur 15 Minuten ist der Spuk dann vorbei und die Darsteller verlassen unter tosendem Applaus und ohrenbetäubendem Geschrei die Bühne. Bei ihrem Auftritt wirkten alle drei Darsteller ein wenig abgespannt - die Promotour der vergangenen Wochen rund um die Welt hat ganz offensichtlich Spuren hinterlassen. Vor allem bei Kristen Stewart: Die 19-Jährige sieht müde und ausgelaugt aus. Als sie zusammen mit den beiden anderen den Goldenen Otto der Zeitschrift Bravo für "Twilight" als besten Kinofilm des Jahres in Empfang nimmt, bedankt sie sich nur kurz und lächelt gequält.

Auch sind zwischen ihr und Robert Pattinson keine "verliebten Blicke" zu spüren, wie andere Medien nach dem Event direkt vermeldeten - wohlwissend, dass viele Fans sich die unglaubliche Anziehungskraft, die zwischen den beiden im Film herrscht, auch im wahren Leben wünschen. Auch die angeblichen Tuscheleien und ins-Ohr-Flüstereien auf der Bühne waren nichts anderes als Mittel zum Zweck: Schließlich war es in der Olympiahalle so laut, dass sich die Darsteller zwangsläufig ins Ohr flüstern beziehungsweise sprechen mussten.

Am 26. November gibt es dann den nächsten Anlass für Freudenschreie: An diesem Tag läuft "New Moon" mit Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner in den Kinos an.

Die "Twilight"-Stars in München:

Star-News der Woche

Gala entdecken