Twilight - Breaking Dawn

Dreharbeiten in Gefahr

Aufgrund einer Geiselnahme in der vergangenen Woche sind die Dreharbeiten zum vierten "Twilight"-Teil "Breaking Dawn" in Brasilien in Gefahr

Robert Pattinson, Kristen Stewart

Im Buch verbringen Edward () und Bella () ihre Flitterwochen auf einer einsamen Insel vor der Küste Brasiliens. Daher sollten die Dreharbeiten zum vierten "Twilight"-Teil "Breaking Dawn" auch dort stattfinden. Doch aufgrund von Ausschreitungen sind diese Pläne nun in Gefahr.

Twilight - Eclipse

Medienrummel um "Eclipse"

"Twilight"-Neuzugang Xavier Samuel wird von den Antwerpener Fans mit offenen Armen empfangen.
Ashley Greene hat mit ihrem hochgeschlossenen, langärmeligen Kleid die Hitze wohl etwas unterschätzt.
Xavier Samuel und Ashley Greene geben in der belgischen Sommersonne ein schönes Pärchen ab.
Mit Bodyguards und Assistenten macht sich Kristen Stewart auf den Weg ins New Yorker Crosby Street Hotel.

57

Vergangene Woche hatte eine Gang aus dem Drogenmilieu in einem Hotel in Rio de Janeiro eine Gruppe von 35 Menschen in ihre Gewalt gebracht. Als die Polizei die Geiselnahme auflöste, wurde ein Bandenmitglied erschossen.

"RadarOnline" berichtet nun, dass die Polizei der Produktionsfirma "Summit Entertainment" nahe gelegt habe, die Dreharbeiten, die in den nächsten Wochen starten sollten, zu verschieben oder nach einer anderen Location Ausschau zu halten.

Ein Sprecher der Filmfirma sagte lediglich, man schaue sich derzeit einige Drehorte in unterschiedlichen Landesteilen von Brasilien an. Eine finale Entscheidung sei noch nicht getroffen worden.

Sicher ist: Die südamerikanischen Vampirfans würden sich bestimmt sehr freuen, wenn Robert Pattinson und Kristen Stewart demnächt ganz in der Nähe drehen würden.

jgl

Mehr zum Thema

Star-News der Woche