Tom Hanks: Tom Hanks mit seinem neuen Auto.
© Picture Alliance Tom Hanks mit seinem neuen Auto.

Tom Hanks Mit Rennpappe nach Hollywood

Tom Hanks steht momentan in Berlin vor der Kamera. An einem drehfreien Tag fuhr er nach Eisenhüttenstadt, um sich ein ganz besonderes Auto zu kaufen

Bei Tom Hanks heißt es nun "Go, Trabi, Go": Der Schauspieler ist seit Samstag (17. Mai) Besitzer eines himmelblauen Trabants. Wie die "Märkische Oderzeitung" berichtet, hat sich der Schauspieler bei einem Besuch in Eisenhüttenstadt einen Trabant gekauft.

Bereits vor zweieinhalb Jahren hatte Hanks den Ort in Brandenburg besucht, nahm fast unerkannt an einer Stadtführung teil und zeigte sich später in der "Late Show" von David Letterman begeistert von der Retortenstadt. Er sei besonders von der Architektur der DDR-Musterstadt fasziniert gewesen und dem Leben der Menschen.

Schon damals posierte er auf einem Foto mit einem Trabant. Dass er jetzt eine sogenannte "Rennpappe" sein Eigen nennen darf, ist der lokalen Zeitung zu verdanken. Sie fand einen Verkäufer, der Tom Hanks den 25 Jahre alten Trabant P 601 de luxe Kombi mit 26 PS anbot.

Laut "moz.de" will der 57-Jährige das Fahrzeug einem Museum in Los Angeles stiften. Bis es allerdings soweit ist, wolle er selbst damit durch Berlin und Kalifornien brettern.

Tom Hanks steht momentan in der Hauptstadt für den Tom-Tykwer-Film "Ein Hologramm für den König" vor der Kamera. In seiner freien Zeit scheint er jedoch die deutsche Alltagskultur richtig zu genießen. Nach seinem ungewöhnlichen Kauf besuchte er gemeinsam mit Tykwer das DFB-Pokalfinale in Berlin und sah, wie Bayern München 2:0 gegen Borussia Dortmund gewann.