Tom Ford
© Wireimage.com Tom Ford

Tom Ford Ab hinter die Kamera

Für Modedesigner Tom Ford erfüllt sich ein lang gehegter Traum: Er führt in einem Hollywoodfilm Regie

Der ehemalige Gucci-Designer Tom Ford wagt sich auf neues Terrain und führt bei einem Hollywood-Projekt Regie. Es handelt sich um die Literaturverfilmung von Christopher Isherwoods Roman "A Single Man".

Die Handlung von "A Single Man" spielt 1962 in Los Angeles. Ein homosexueller College-Professor, der den plötzlichen Tod seines Geliebten verwinden muss, ist Zentrum der Geschichte.

Für die Besetzung sind einige große Namen im Gespräch: Colin Firth soll den Titelhelden spielen. Julianne Moore wurde bereits für die Rolle einer gute Freundin bestätigt, die dem Professor über seine Trauer hinweghilft. Auch Jungstar Jamie Bell ("Billy Elliot") wird dabei sein und spielt einen Studenten.

Die Dreharbeiten werden im November diesen Jahres in Los Angeles beginnen.

cqu