Tom Cruise
© WireImage.com Tom Cruise

Tom Cruise Suche für Mission Nummer vier

Tom Cruise steht in Kürze für den vierten Teil von "Mission: Impossible" vor der Kamera. Derzeit ist der Schauspieler bei ersten Setbesichtigungen in Prag unterwegs

Bald heißt es wieder "Mission: Impossible". Doch bevor die Dreharbeiten für den vierten Teil beginnen, ist Tom Cruise derzeit noch mit seinem Team bei ersten Setbesichtigungen in Prag unterwegs. In der tschechischen Hauptstadt wurden bereits Teile des ersten "Mission: Impossible" Films gedreht. Nun war die Truppe auf einem Bahngelände und in den Straßen Prags unterwegs, schwer bepackt mit Notizblöcken und kleinen Kameras, um vielleicht den einen oder anderen Drehort fotografisch festhalten zu können oder neu zu entdecken.

Tom Cruise wird auch im vierten Teil der Action-Reihe die Rolle des Agenten Ethan Hunt spielen und zudem er neben J.J. Abrams auch als Produzent mitwirken. Die bisherigen "Mission: Impossible"-Filme haben laut Branchenmagazin "Variety" insgesamt umgerechnet gut eine Milliarde Euro eingespielt.

Die Bekanntgabe einer Fortsetzung der Action-Reihe unterstreicht zugleich die Versöhnung von Cruise und "Paramount Pictures". 2006 hatte die US-amerikanische Produktionsfirma den Vertrag mit dem Schauspieler nicht verlängert. Cruise war damals in der Talkshow von Oprah Winfrey auf eine Couch gesprungen, um seine Liebe zu Katie Holmes zu demonstrieren und sprach davon, die Plazenta seiner Frau verspeisen zu wollen. Sumner Redstone, Chef des Mutterkonzerns Viacom, beschwerte sich damals: "Er hat das Studio blamiert. Und er hat uns eine Menge Geld gekostet."

Redstone war davon überzeugt, dass das Verhalten von Cruise auch direkte Auswirkungen auf das Einspielergebnis von "Mission: Impossible III" gehabt habe. Denn seiner Meinung nach sei der Film der beste der Reihe gewesen, habe aber das schlechteste Ergebnis erzielt.

Tom Cruise und sein Team bei Setbesichtigungen für den vierten Teil von "Mission: Impossible" in Prag.
© WireImage.comTom Cruise und sein Team bei Setbesichtigungen für den vierten Teil von "Mission: Impossible" in Prag.

Fans der erfolgreichen "Mission:Impossible" Filme dürfen sich auf einige Neuerungen freuen. So bekommt Tom Cruise im vierten Teil der Action-Reihe, Unterstützung von einem jungen Agenten. Die Rolle wird "Hurt Locker"-Darsteller Jeremy Renner übernehmen. Laut des Internetdienstes "Screenrant.com" soll Tom Cruise über Twitter verraten haben, dass der Film einen neuen Titel bekommt und in "The Mission" umbenannt wird. Der Film wird voraussichtlich Ende 2011 in den deutschen Kinos zu sehen sein.

kma