Tom Cruise Erpresser gefasst

Mit entwendeten Hochzeitsbildern wollte ein Amerikaner Tom Cruise und Katie Holmes richtig viel Geld abluchsen. Jetzt sind sie diese Sorge endlich los

Manchmal sind die besten Sicherheitsvorkehrungen nicht gut genug. Tom Cruise und Katie Holmes hatten bei ihrer Hochzeit in Italien im vergangenen Herbst alles weiträumig abriegeln lassen und viele Bodyguards und Polizisten vor Ort. Trotzdem tauchte vor einigen Wochen ein Fotohändler bei einem Mitarbeiter von Tom Cruise auf und bot ihm Fotos von der Starhochzeit an - für mehr als eine Million Dollar, berichtete der Internetdienst "E!Online". Die Bilder waren dem Cruise-Clan wohlbekannt, sie sollen vor einiger Zeit gestohlen worden sein, sagte Cruises Anwalt Bertie Fields gegenüber der Webseite "Smoking Gun". Grund genug für das FBI, den Mann jetzt in Kalifornien festzunehmen. Er sitzt derzeit offenbar in Los Angeles in Untersuchungshaft.

Der Fotohändler soll nach Medienberichten schon häufiger in trüben Gewässern gefischt haben - so hatte er beispielsweise im Herbst in Zusammenarbeit mit einem Müllentsorger weggeworfene Nacktbilder von "Desperate Housewives"-Darstellerin Marcia Cross in die Finger bekommen und vermarkten wollen.