Tom Cruise

Mission Spionage?

Tom Cruise wird von einem Magazin-Herausgeber verklagt. Der Grund: Er verdächtigt Tom, sein Telefon angezapft zu haben

Tom Cruise

Hat einen Privatdetektiv angeheuert, um den Magazin-Herausgeber Michael Davis Sapir auszuspionieren? So behauptet es der Verleger zumindest und hat nun beim Bundesgericht in Los Angeles Klage gegen den Hollywoodstar eingereicht.

Katie Holmes, Suri + Tom Cruise

Eine außergewöhnliche Familie

17. April 2017   Tochter Suri Cruise und Mutter Katie Holmes genießen schönes Strandwetter in Miami. Aber auch etwas Action war an der Tagesordnung... 
Gemeinsam ist das Mutter-Tocher-Gespann mit dem Jetski übers Meer gebraust. Suri hat dabei sichtlich Spaß.
4. April 2017   Ein Besuch im Friseursalon macht Freude. Katie überlässt den letzten Schliff ihrer Tochter Suri selbst, die richtet ihre Haarschleife, bis es perfekt sitzt. 
15. Januar 2017   Dieses Lachen ist ansteckend. Katie Holmes besucht mit ihrer Tochter Suri ein Basketballspiel in Los Angeles. Beide genießen einen unbeschwerten Tag zusammen. Suri darf sogar ihre goldene Handtasche mitnehmen.

47

Der Vorfall liegt allerdings schon länger zurück. 2001 soll Tom einem Ermittler die Anweisung gegeben haben, Telefongespräche Sapirs abzuhören, als er mit ihm in einer anderen Sache stritt.

Damals verklagte der Scientologe Sapir, weil dieser angeblich ein Videoband besaß, dass beweisen sollte, dass Tom homosexuell sei. Die Männer konnten sich jedoch außergerichtlich einigen, später gab der Verleger zu, dass es das besagte Beweismaterial gar nicht gebe. Mit seiner aktuellen Klage fordert Sapir 3,5 Millionen Euro Schadensersatz. Ob er und Tom Cruise sich erneut außergerichtlich einig werden?

jan

Mehr zum Thema

Star-News der Woche