Tobias "Toby" Strebel: Tobias "Toby" Strebel
© instagram.com/tobysheldon Tobias "Toby" Strebel

Tobias "Toby" Strebel Das Justin-Bieber-Double ist spurlos verschwunden

Er hat ein halbes Vermögen dafür ausgegeben, um so wie sein Idol Justin Bieber auszusehen. Nun gilt Tobias "Toby" Strebel seit einigen Tagen als vermisst

Eigentlich ist Tobias "Toby" Strebel, 35, kaum zu übersehen. Mit faltenfreier Haut, blondem Bubikopf und aufgespritzten Lippen bewegt sich der in gebürtige Deutsche sonst ziemlich auffällig durch Hollywood. Da wurde er jetzt jedoch seit knapp einer Woche nicht mehr gesehen. Das Justin-Bieber-Double ist spurlos verschwunden. Nun hat sich die Polizei von Los Angeles der Sache angenommen.

"Das ist wirklich nicht seine Art, einfach so zu verschwinden. Er hat noch nie einfach so gefehlt, ohne eine Notiz oder Ähnliches zu hinterlassen", macht sich sein Freund Mel Espinoza gegenüber "ABC7" Sorgen.

OPs für stolze 87.000 Euro

Selbst ein Besuch bei seinem Beauty-Doc würden Freunde, Familie und die ermittelnden Polizisten bei ihrer Spurensuche momentan nicht weiterbringen. Dabei konnte man ihn hier in den letzten Jahren das ein oder andere Mal mit großer Sicherheit antreffen. Toby, dessen "ultimativer Traum" es ist, wie sein großes Vorbild Justin Bieber auszusehen, geht seit mittlerweile sieben Jahren in Hollywoods Schönheitskliniken ein und aus. Ganze 87.000 Euro hat er nach eigenen Angaben schon dafür ausgegeben, sich zum zweiten Bieber umwandeln zu lassen.

Botox und Co. für den Bieber-Look

Bekanntheit erlangte Tobias Strebel in 2013, als er sich für die Sendung "Botched" (zu Deutsch: "Verpfuscht") des amerikanischen Senders "E!" filmen ließ. Damals nahm er selber auch Songs auf, beschrieb den Teenie-Star als das perfekte "Komplettpaket". Was ihm an Justins Aussehen am besten gefällt? Die "strahlenden, blauen Augen", sowie die "vollen, fantastischen" Lippen. Klar, dass er diese natürlich auch haben wollte und sich zahlreichen OPs samt Lasertechniken, Fillern und Botox unterzog.

Der Beauty-Doc musste selbst an Tobys Haare ran

Verändern ließ er aber nicht nur sein Gesicht. Am Haar wurde direkt weitergeschnippelt. Bevor sein Friseur ihm jedoch Justins bekannten Bubikopf verpassen konnte, musste sich Toby erst einmal Haare transplantieren lassen. "Eigentlich bin ich kahl", verriet er in einem Interview.

Forever Young

Dass Toby 14 Jahre älter als sein Idol ist, stört ihn nicht. Er hat zwar Angst davor, älter zu werden, doch ist er sich sicher, die beste Anti-Aging-Wunderwaffe gefunden zu haben. Für ihn liegt das Geheimnis in Justins Mundpartie, in seinem Lächeln. "Justin sieht immer so fröhlich aus. Das hält ihn so jung. Und das möchte ich auch", behauptet Toby.

Zuletzt wurde das Bieber-Double am 18. August in West Hollywood gesehen. Man geht davon aus, dass er in seinem Toyota Cramy unterwegs war. Freunde und Familie sind in hellster Aufregung. Sie befürchten, dass sie ihn nie wieder sehen könnten. Aber selbst Justin Bieber weiß ja: "Never Say Never".