Tobey Maguire
© WireImage.com Tobey Maguire

Tobey Maguire + Spiderman 4 Ausgesponnen

Schock für alle Spiderman-Fans: Tobey Maguire wird im vierten Teil der Comicverfilmung nicht mehr dabei sein - Schuld sollen Differenzen um das Drehbuch sein. Auch Regisseur Sam Raimi ist aus dem Projekt ausgestiegen

Spiderman 4 wird ohne seinen Hauptdarsteller Tobey Maguire auskommen müssen: Wie "Variety" berichtet, wird der Schauspieler nicht mehr an der Comicverfilmung mitwirken. Grund hierfür sollen Differenzen um das Drehbuch sein.

Bereits in der ersten Januarwoche hatten Quellen aus dem Umfeld der Columbia Studios durchsickern lassen, das Projekt liege wegen Problemen mit dem Skript vorerst auf Eis. Nun stellt sich heraus, dass die Probleme einen wahren Erdrutsch in der Crew ausgelöst haben:

Auch dem Regisseur Sam Raimi ist die Lust auf Spiderman nämlich gründlich vergangen - er wird ebenfalls nicht mehr an Spiderman 4 mitwirken: "Während wir (Maguire und ich) uns darauf gefreut haben, einen vierten Teil zusammen zu machen, gibt es für das Studio und Marvel die einmalige Gelegenheit, die Franchise in eine neue Richtung weiterzuführen, und ich weiß, dass sie einen grandiosen Job machen werden", zitiert "contactmusic" den 50-jährigen Filmemacher.

Die Verantwortlichen bei Columbia planen nun offenbar, einen Spiderman-Vorläufer zu drehen, der in die wenig spektakuläre Teenagerzeit des späteren Superhelden Peter Parker zurückspringt. Welcher Youngster aber den bisherigen Part von Tobey Maguire in Spiderman 4 übernehmen wird, ist noch völlig offen.

gsc