Cameron Diaz
© Getty Cameron Diaz

Titelgeschichte Nur eine Brettgeschichte?

Cameron kann wieder lachen. Zumindest auf Hawaii, bei Profisurfer Kelly Slater, vergisst sie ihren Kummer über die Trennung von Justin Timberlake. Läuft da mehr? Oder will sie den Ex eifersüchtig machen?

Sie hat ihr Gleichgewicht wiedergefunden.

Zumindest auf dem Surfbrett. Gekonnt reitet Cameron Diaz mit ihrem Board den schäumenden Wellenkamm herunter, jauchzt vor Freude und strahlt über das ganze Gesicht. Auf Hawaii ist der Schauspielerin, 34, nicht mehr anzumerken, wie schmerzhaft die vergangenen Wochen für sie waren. Auch wenn sie das überraschende Liebes-Aus mit Justin Timberlake, 25, noch lange nicht überwunden haben dürfte, die erste Krise scheint überstanden. Großen Anteil daran hat offenbar ihr enger Freund Kelly Slater, der Cameron nicht allein beim Wellenreiten zur Seite steht. Bei dem Profi-Surfer, 34, fand sie eine Schulter zum Anlehnen, konnte sich den Frust von der Seele reden. In den USA wird nun gerätselt: Ist das der Beginn einer neuen Romanze? Oder will sich Cameron nur für die Kränkungen ihres Ex revanchieren?

Fest steht, dass die Schauspielerin zu Kelly Slater geflüchtet ist, um das Geschehene zu verarbeiten. "Was in den letzten Wochen passiert ist, war einfach zu viel für sie", erklären Freunde. "Sie wollte raus aus Hollywood, nur noch weg." Und Kelly, den Cameron vor zwei Jahren bei den Dreharbeiten zu ihrem MTV-Reisemagazin "Trippin'" kennengelernt hatte, wollte die 34-Jährige schon seit längerer Zeit mal auf Hawaii besuchen. "Sie hat ihn angerufen, und gefragt, ob sie für ein paar Tage vorbei kommen könnte", verriet Kellys Mutter Judy der Presse. "Das war alles sehr spontan."

Cameron wohnt im Gästehaus

Kelly Slater und seine starken Arme
© GettyKelly Slater ist ein Typ zum Anlehnen

Auf Oahu, an der berühmten North Shore, besitzt Kelly Slater ein riesiges Anwesen mit Gästehaus. Normalerweise wohnen dort zu dieser Jahreszeit befreundete Surfer aus der ganzen Welt. Sie alle kommen in den Wintermonaten nach Hawaii, um die zehn bis zwanzig Meter hohen Megawellen abzureiten. Doch zur Zeit müssen sie sich eine andere Unterkunft suchen oder am Strand schlafen - das Gästehaus ist vorerst für Cameron Diaz reserviert.

Bis auf eine Nacht. Die verbrachten die Schauspielerin und der mehrfache Surfweltmeister laut der Internetseite "tmz.com" gemeinsam am Strand. Wie zwei frisch verliebte Turteltäubchen sollen sie dort ganz romantisch in einem Zelt übernachtet haben. Auch wenn es ums Surfen geht, bekommt die Neu-Single Cameron von Kelly Slater eine Sonderbehandlung. So verzichtet er für sie zurzeit auf die Riesenwogen, das Profi-Gebiet wäre für einen Amateur viel zu gefährlich. Statt mit seinen Kumpels Spaß zu haben, suchte Kelly für sich und Cameron eine ruhigere Bucht aus, an der er ihr ein paar Trainingsstunden geben kann. "Das macht er bestimmt nicht für jede", erklärt ein Freund. "Kelly ist ein Surf-Junkie, der liebt Wellen normalerweise mehr als Frauen." Es sei denn, es handelt sich um Cameron Diaz.

Gisele Bündchen flüchtete sich in seine starken Arme

Und die genießt sichtlich die unbeschwerte Zeit am Strand. Hier gibt es nur sie, das Meer, ihr Brett - und natürlich Kelly. Dass der gut trösten kann, hat er schon bei Gisele Bündchen bewiesen. Das brasilianische Top-Model flüchtete sich in die starken Arme des Surferboys, als ihre Beziehung mit Leonardo DiCaprio in die Brüche ging. Aus Freundschaft wurde alsbald Liebe. Das wird bei Cameron jedoch nicht der Fall sein, behauptet zumindest Kellys Mutter Judy: "Da läuft nichts zwischen den beiden. Sie sind einfach nur gute Freunde. Nur weil sie ein paar Tage gemeinsam verbringen, soll es gleich eine Romanze sein, das ist doch verrückt." Augenzeugen, die Kelly und Cameron bei einem romantischen Dinner im "Haleiwa Joe's Restaurant" beobachteten, berichten etwas anderes. "Sie haben heftig geflirtet, wirkten sehr vertraut", so ein Beobachter.

Merkwürdig ist auch, dass Kelly Slater angeblich eine Freundin hat. Nur fehlt von der jede Spur. Und welche Frau lässt schon ihren Freund allein, wenn Cameron Diaz nebenan im Gästehaus schläft? Vor allem wenn der aussieht wie Kelly Slater. Braungebrannt, strahlend blaue Augen, kahlgeschorener Kopf und ein durchtrainierter Körper - vor diesem Mann hatte Justin Timberlake Cameron Diaz immer gewarnt. "Du kannst mit jedem etwas anfangen, aber nicht mit Kelly Slater. Der sieht einfach zu gut aus", soll er seiner Ex vor ein paar Monaten noch im Spaß gesagt haben.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2