Jennifer Aniston
© Getty Jennifer Aniston

Titelgeschichte Gefährliches Liebesspiel

Jennifer Aniston ist Hollywoods begehrteste Singlefrau, die Verehrer liegen ihr zu Füßen - und das nutzt sie jetzt richtig aus

Viele Zuschauerinnen hätten an diesem Abend

liebend gern mit ihr getauscht: Kein Geringerer als Jake Gyllenhaal, einer der begehrtesten Männer Hollywoods, überreichte Jennifer Aniston die Trophäe bei den Glaad Media Awards. Spontan schloss sie ihn auf der Bühne in die Arme, bedankte sich mit einem hinreißenden Kuss. Einem, der sehr viel Platz für Fantasie ließ und wenig später sogar für eine filmreife Eifersuchtsszene sorgte. Reese Witherspoon, 31, seit zwei Monaten mit dem fünf Jahre jüngeren Gyllenhaal befreundet, brach beim Anblick der Bussi-Bilder in Tränen aus. Jeder könne doch sehen, dass es da zwischen den beiden vibriert habe. "Das war kein harmloses Küsschen auf die Wange. Bei der Umarmung spielten eindeutig Gefühle mit", so eine Freundin von Reese. Außerdem wüsste mittlerweile die ganze Branche, dass Jennifer auf der Suche nach der großen Liebe sei. Um jeden Preis?

Comeback-Chance für Ex Vince Vaughn? Er soll bei ihr übernachtet haben...

Immer neue Verehrer tauchen in diesen Wochen auf. Männer, die Jennifer Aniston regelrecht umgarnen. Auch Vince Vaughn, 37, zählt noch immer dazu. Er kann Jennifer einfach nicht ganz loslassen, tauchte sogar bei der Party zu ihrem 38. Geburtstag in Malibu auf. Und auch Jen mag ihren Ex noch immer, organisierte sogar Ende März seine Geburtstagsfeier im "Sunset Tower"-Hotel. Sie liebe seinen trockenen Humor, heißt es, seine Robustheit und die Tatsache, dass er "mitten im Leben steht".

Sam Rockwell ("Charlie's Angels") ist ein weiterer Kandidat. Heimlich, so tuschelt man in der Filmbranche, sollen sich die beiden in Venice Beach und in Santa Monica am Strand getroffen haben. Aber das Wesen des 38-Jährigen, so Insider, erinnere sie zu sehr an ihren früheren Ehemann Brad Pitt, der sie für Angelina Jolie verließ. Das könne nicht gut gehen, habe Jennifer ihren Freundinnen erzählt.

Jennifer Aniston ist locker und entspannt wie lange nicht mehr - das gefällt auch den Männern in ihrem Umfeld
© GettyJennifer Aniston

Einfach ausgehen und flirten

Und weiter geht der Reigen: Mit einem Kameramann habe sie am Set von "Dirt" - Jennifer übernahm eine Gastrolle in der Show ihrer Freundin Courteney Cox Arquette, 42 - ebenso herumgeflirtet wie bei anderer Gelegenheit mit Britneys Ex Kevin Federline. Und dann gab es unlängst noch dieses Blind Date mit Ryan Kavanaugh. Ein 32-jähriger Geschäftsmann, der mit seiner Firma "Relativity Media" Hollywoodfilme finanziert und aktuell satte drei Milliarden Euro für neue Projekte eingesammelt haben will. Ein Mann, der Jennifer Aniston gerade deshalb interessieren könnte, weil er kein Schauspieler ist, nicht in einer Scheinwelt lebt, sondern in der realen Finanzwelt zu Hause ist.

Courteney Cox Arquette hatte ihre Finger im Spiel bei dem besagten Date, organisierte das "Geschäftstreffen" mit Kavanaugh im "Il Sole", Jennifers Lieblingsrestaurant in Los Angeles. Ein Kellner schaute dezent, aber doch sehr genau hin: "Sie lachte, sie flirtetete. Als der Hauptgang kam, naschten sie jeweils vom Teller des anderen. Und sie genossen ihren Rotwein."

Endlich mal wieder ein Zeichen von echter Romantik in Jennifer Anistons Leben? Oder hat sich das sympathische "Mädchen von nebenan" etwa in einen männermordenden Vamp verwandelt? "Bei Jennifer ist mit dem Ende ihrer Ehe etwas zerbrochen", versicherte eine Jugendfreundin aus Los Angeles im Gespräch mit GALA. "Sie ist zynischer geworden, hat diese gewisse Naivität verloren." Wohl auch deshalb erscheint das zarte Flirten vielen Beobachtern eher wie ein Spiel gemäß dem Motto: Fang mich, wenn du kannst! Meist entkommt Jennifer dann doch - vielleicht mit voller Absicht. "Diese Frau hat sich noch nicht gefunden. Sie experimentiert nach ihrer gescheiterten Ehe. Und das ist auch gut so", findet Hollywood-Psychologin Suzanne Lopez.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2