Timbaland
© WireImage.com Timbaland

Timbaland Familie sorgte sich um sein Leben

Der Musiker Timbaland wurde von der Polizei verfolgt, weil seine Familie dachte, er wolle sich das Leben nehmen

Große Aufregung bei Timbaland: Weil seine Familie dachte, er wolle sich etwas antun, musste der Produzent und Musiker sich am Dienstag (24. August) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei liefern.

Aber der Reihe nach: Timbaland hatte seinem Schwager am Telefon erzählt, dass eine seiner sehr wertvollen Uhren aus seinem Haus in Malibu gestohlen wurde und sich sehr besorgt gezeigt. Kein Wunder: Die "Jacob & Co." Uhr hat einen Wert von über 1,5 Millionen Euro. Timbaland vermutete, dass der Dieb aus seinem Bekanntenkreis kommt. Laut "tmz.com" war der 39-Jährige nach dem Telefonat nicht mehr zu erreichen. Aus Angst, er könne sich etwas antun, rief seine Familie besorgt die Polizei. Mithilfe eines Hubschraubers wurde Timbaland ausfindig gemacht und nach Hause gebracht. Nach einer kurzen medizinischen Untersuchung stellten die Sanitäter fest, dass er keine Gefahr für sich selber darstelle. Wer der Uhren-Dieb ist, ist bisher noch nicht bekannt. Die Suche läuft noch.

In einem Radio-Interview mit Ryan Seacrest erzählte Timbaland nach dem Vorfall, er hätte keinesfalls vorgehabt sich umzubringen. "Ich bin nur etwas herumgefahren, um herauszufinden, wie ich damit jetzt umgehe. Warum sollte ich mich umbringen? Das was gestohlen wurde, kann ich doch wieder kaufen", so der 39-Jährige.

Timbaland, der mit richtigem Namen Timothy Zachary Mosley heißt, ist einer der erfolgreichsten und bekanntesten US-Musiker und Produzenten. Er arbeitete bereits mit Stars wie Missy Elliot, Nelly Furtado, Justin Timberlake und Madonna.

kma