Tilda Swinton
© Getty Images Tilda Swinton

Tilda Swinton Tilda tanzt für Regen

Sonne im Sommer? Nicht für Tilda Swinton: Die hat sich für ihr eigenes Filmfestival mit einem Regentanz schlechtes Wetter gewünscht

Tilda Swinton hat gemeinsam mit dem Regisseur Joel Coen das neuntägige Filmfestival "The Ballerina Ballroom Cinema Of Dreams" ins Leben gerufen. Am Freitag, den 15. August, eröffnete sie eben dieses in ihrer schottischen Heimatstadt Nairn.

Zuvor verriet sie, dass sie sich mit einem Tanzritual regnerisches Wetter gewünscht habe, damit mehr Leute das Festival besuchen und sich die Filme ansehen: "Ich habe einen Regentanz gemacht und es scheint funktioniert zu haben. An welchem Ort ist es an einem regnerischen August-Nachmittag schöner als in einem Kino?", sagte sie laut "contactmusic.com".

Bis zum 23. August wird es hoffentlich noch viel regnen, denn bis dahin laufen täglich drei Filme. Der Eintritt kostet übrigens drei britische Pfund (knapp vier Euro) oder ein Tablett selbstgebackenen Kuchen.

jgl