Til Schweiger Mission neuer Sendeplatz

Til Schweiger muss eine herbe Schlappe einstecken: Seine Sendung "Mission Hollywood" wurde aus dem Montagabend-Programm verbannt

Til Schweigers neue Show wurde als Nachfolger von Heidi Klums Erfolgsformat "Germany's Next Topmodel" gehandelt. Doch "Mission Hollywood" entwickelte sich eher zur "Mission Impossible": Zuletzt waren die Einschaltquoten so schlecht, dass "RTL" die Sendung nun aus der Primetime am Montagabend um 20.15 Uhr verbannt hat.

"Es ist eine qualitativ hochwertige Produktion und Til Schweiger macht einen hervorragenden Job, doch 'Mission Hollywood' hat leider keine breite Zuschauerschaft angesprochen", teilte Unterhaltungschef Tom Sänger mit. "Der Markt zeigt, dass es Neustarts derzeit bei allen Sendern sehr schwer haben und die Zuschauer vor allem auf Bewährtes setzen."

Die letzten fünf Folgen werden zwar noch ausgestrahlt, allerdings am Samstagnachmittag um 15.45 Uhr und Sonntagvormittag in der Wiederholung. Ab kommendem Montag setzt "RTL" dann wieder aus seine altbewährten Steckenpferde: Um 20.15 Uhr läuft "Rach, der Restauranttester" und anschließend "Einsatz in vier Wänden - Spezial" um 21.15 Uhr.

War Tils Show doch zu sehr Kopie von Heidi Klums "Germany's Next Topmodel" - oder waren die Kandidatinnen aus "Mission Impossible" vielleicht zu affektiert? Warum das Format letzlich gescheitert ist, wissen wohl nur die Zuschauer. Schade für den symphatischen Gastgeber Til Schweiger, der in der Show mit seinen kecken Sprüchen eigentlich nichts falsch gemacht hat.

jgl