Tiger Woods
© Getty Images Tiger Woods

Tiger Woods Sein Comeback bricht alle Rekorde

Riesenhype um Tiger Woods: Der untreue Golfer hat sein Comeback auf dem Golfplatz angekündigt

Tiger Woods kommt zurück: Das ließ der Golfprofi, der sich nach dem Sex-Skandal in den letzten Monaten zurückgezogen hatte, am Dienstag (16. März) in einer offiziellen Erklärung verlauten. Vom 8. bis 11. April werde der 34-Jährige beim Masters in Augusta, das er bereits viermal gewonnen hat, an den Start gehen

Kaum gesprochen, überschlägt sich die Sportwelt geradezu in riesiger Vorfreude auf die Rückkehr des Sportlers und schon jetzt ist die Rede davon, das Comeback werde eines der größten Medienereignisse überhaupt. "Das wird neben der Ernennung von Barack Obama zum US-Präsidenten ein, wenn nicht sogar das größte Medienspektakel der jüngsten Geschichte", prophezeite Sean McManus, Sports-Präsident des übertragenden TV-Senders CBS. "Es ist großartig für den Golfsport, dass er zurück ist", freut sich Padraig Harrington, dreimaliger Gewinner eines Major-Turniers.

Nicht ohne Grund hat sich Tiger Woods für sein Comeback gerade dieses Turnier ausgesucht. Denn hier wird besonderer Wert auf die Auswahl der Zuschauer gelegt, die Kontrollen sind streng. Eine überraschende Attacke von Paparazzi hat der Familienvater somit nicht zu erwarten. "Wir unterstützen alles, was für den Neuaufbau seines privaten und professionellen Lebens nötig ist", kündigte der Präsident des Masters Bill Payne an.

In einer Erklärung betonte Tiger Woods auch, er habe noch viel Arbeit in seinem Privatleben vor sich. Am Dienstag waren Fotos aufgetaucht, die ihn und seine Frau Elin Nordegren erstmals gemeinsam nach dem Bekanntwerden seiner vielen Sex-Affären zeigen. Doch dass Tiger Woods zuhause genauso heiß ersehnt wird wie auf dem Golfplatz, ist stark zu bezweifeln.

rbr