Tiger Woods Affäre Schwiegermutter geht es besser

Barbro Holmberg, die Schwiegermutter von Tiger Woods, konnte aus dem Krankenhaus entlassen werden und befindet sich auf dem Weg der Besserung - und Gerüchten zufolge plant Elin ihren Umzug nach Stockholm

Wenigstens eine gute Nachricht aus dem Hause von Tiger Woods: Seine Schwiegermutter Barbro Holmberg, eine bekannte schwedische Politikerin, befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Sanitäter hatten die 57-Jährige am Dienstagmorgen (8. Dezember) aus Tigers Haus abtransportiert und in dasselbe Krankenhaus gebracht, in dem der Sportler bereits einen Tag nach Thanksgiving behandelt wurde. Die 57-Jährige soll unter Atemnot und Schwindel gelitten haben.

Offenbar war sie am Abend zuvor mit ihren Töchtern Elin und Josefin essen und hat sich dabei eine Lebensmittelvergiftung zugezogen. Mittlerweile konnte sie wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Amerikanische Medien haben derweil den Notruf veröffentlicht, den Elin Nordegren absetzte, nachdem ihre Mutter kollabiert war. Panisch bittet sie um Hilfe, im Hintergrund ist Kindergeschrei zu hören. Tiger Woods befand sich zum Zeitpunkt des Zusammenbruchs von Elins Mutter nicht im Haus.

Währenddessen wird eine Trennung von Elin Nordegren und Tiger Woods immer wahrscheinlicher: Angeblich hat sich die 29-Jährige bereits ein Haus in Stockholm gekauft und plant den Umzug - ohne ihren Mann.

cqu