Taylor Swift
© Getty Images Taylor Swift

Taylor Swift Was sie auch noch sagen wollte

Taylor Swift entschuldigt sich mittel eines Liedes auf ihrem kommenden Album bei einem Exfreund für ihr achtloses Verhalten. Nun wird spekuliert, ob der Titel "Back To December" "Twilight"-Star Taylor Lautner gewidmet isT

Sängerin Taylor Swift ist bekannt für ihre privaten Songtexte, die sich häufig mit ihrem Liebesleben beschäftigen. So handelte der Song "Forever and Always" auf ihrem Album "Fearless" beispielsweise von der unfreiwilligen Trennung von Disney-Star Joe Jonas und ihrem Herzschmerz deswegen.

Auf ihrem neuen Album "Speak Now" gibt es jedoch einen Titel, der den Spieß umdreht: Ausnahmsweise muss sich Taylor Swift einmal bei einem Exfreund entschuldigen. In einem Interview mit "E!News" sagte Taylor: "Die Person, der ich diesen Song geschrieben habe, verdient es. Es geht um jemanden, der unglaublich toll mir gegenüber war und sich in der Beziehung einfach perfekt verhalten hat. Aber ich war wirklich achtlos mit ihm. Der Text beinhaltet all das, was ich ihm gerne sagen würde."

In dem Stück "Back To December" heißt es unter anderem: "Du gabst mir all deine Liebe und alles, was ich dir gab, war ein Aufwiedersehen. Ich springe jetzt hier über meinen Schatten, stehe vor dir und sage, dass mir dieser Abend leid tut (...) Ich wünschte, ich hätte gemerkt, was ich an dir hatte, als du mein warst."

Wer genau gemeint ist, wollte der blonde Country-Star jedoch nicht verraten. Es wird jedoch spekuliert, dass es sich bei dem Exfreud um "Twilight"-Werwolf Taylor Lautner handeln könnte. Immerhin waren die beiden ein Paar - und trennten sich im Dezember vergangenen Jahres. Dies würde auch dem Titel "Back To December" entsprechen.

Vielleicht versteckt Taylor Swift ja noch mehr Hinweise auf ihrem neuen Album - "Speak now" erscheint am 25. Oktober.

sst