Jake Gyllenhaal, Taylor Swift
© WireImage.com Jake Gyllenhaal, Taylor Swift

Taylor Swift + Jake Gyllenhaal Vorbei mit dem Versteckspiel

Nach nur sechs Wochen Beziehung stellten Jake Gyllenhaal und seine neue Freundin Taylor Swift einander ihren Eltern vor - mit Erfolg

Wie selbstverständlich legt sie den Arm

um ihn, während die beiden durch einen Park in Brooklyn spazieren. Er nimmt ihre Hand, in der anderen trägt er die Einkäufe für den Abend. Und als er einen Witz reißt, kichern beide verliebt. So vertraut und vergnügt präsentierten sich vorige Woche Country-Darling Taylor Swift, 20, und "Prince of Persia"-Star Jake Gyllenhaal, 29, zum ersten Mal der Öffentlichkeit: Ja, wir sind ein Paar, lautet die Botschaft.

Seit mittlerweile sechs Wochen datet die Sängerin, die von "Entertainment Weekly" gerade zur Entertainerin des Jahres gekürt wurde, den stillen Hollywood-Schönling. Am Thanksgiving-Wochenende besuchten die beiden zunächst seine Familie in New York und dann ihre Familie in Nashville - ein weiterer Beweis dafür, wie ernst sie es meinen. Nach dem Truthahn-Gelage bei den Gyllenhaals ging es für Taylor Swift mit Jakes Schwester Maggie und deren Tochter Ramona auf einen New Yorker Spielplatz. "Ramona war Feuer und Flamme für Taylor, und auch Maggie mochte ihre unkomplizierte Art auf Anhieb", heißt es aus dem Dunstkreis des Clans. Mit ihrer Natürlichkeit gewann Taylor Swift die Herzen von Jakes Familie im Nu; ohne jegliches Diva-Gehabe half sie beim Tischdecken und Abwaschen.

Umgekehrt waren auch Taylors Eltern begeistert von Jake - und das, obwohl er neun Jahre älter ist als sie. Nach mehreren kurzen Affären ihrer Tochter, etwa mit Joe von den Jonas Brothers, "Twilight"-Werwolf Taylor Lautner und Musiker-Playboy John Mayer, wären sie über eine ernsthafte Beziehung ihrer Kleinen mehr als happy. Auch den Segen von Taylors jüngerem Bruder Austin hat Jake schon, er findet ihn "total cool". Dennoch befürchten Freunde des Schauspielers, dass er aus seinen Fehlern in der Beziehung mit Reese Witherspoon nicht genug gelernt haben könnte und es jetzt im Überschwang der Hormone mit Taylor überstürzt: "Jake liebt Blondinen, und Taylors Südstaatenakzent macht ihn total verrückt." Ob Hollywoods neues Traumpaar auch bei seinen Freunden gut ankommt, wird sich Mitte Dezember zeigen, wenn Taylor und Jake eine große gemeinsame Geburtstagsparty feiern.

Sandra Reitz