Taylor Swift
© Getty Images Taylor Swift

Taylor Swift America's Sweetheart

Millionen Fans lieben sie, Jake Gyllenhaal ist ihr verfallen. Was ist dran an Taylor Swift?

Eine Million Exemplare verkaufte Taylor Swift, 21,

von ihrem neuen Album "Speak Now" in den USA gleich in der ersten Woche, viele Konzerte ihrer Tour, die im Februar 2011 startet, waren bereits nach wenigen Minuten ausverkauft. Und mit Jake Gyllenhaal schnappte sich die von "Entertainment Weekly" jüngst zur "Entertainerin des Jahres" gewählte Country-Pop-Sängerin einen der begehrtesten Junggesellen Hollywoods.

Woran liegt der kometenhafte Aufstieg der jungen Frau aus Tennessee?

1. Sie ist das perfekte Mädchen von nebenan

Kapriziöse Auftritte à la Lady Gaga? Ein No-go für die Sängerin. Die niedliche Blondine trägt am liebsten adrette Kleidchen und bunt verzierte Cowboystiefel aus ihrer riesigen Sammlung. Bei öffentlichen Auftritten bleibt sie stets bescheiden und freundlich, rastet niemals aus, selbst wenn sie - wie einst von Kanye West - hart bepöbelt wird. Und Freundinnen wie Emma Stone loben Taylors witzige und selbstironische Art.

Sweet, sweeter, Taylor: Ob mit glatten Haaren oder gelockt, bezaubernd sieht sie immer aus. Die strassbesetzte Gitarre ist das Markenzeichen der Miss Swift.
© Getty ImagesSweet, sweeter, Taylor: Ob mit glatten Haaren oder gelockt, bezaubernd sieht sie immer aus. Die strassbesetzte Gitarre ist das Markenzeichen der Miss Swift.

2. Sie steht zu ihren Misserfolgen

Dass sie in der Highschool wegen ihrer Country-Ambitionen gedisst wurde und kaum Freunde hatte, plauderte Taylor selbst in einem Interview aus. Noch härter geht sie in ihren Songs mit sich ins Gericht, jede ihrer zahlreichen Trennungen wird selbstkritisch analysiert. Denn bei Männern hatte sie bis vor Kurzem kein glückliches Händchen: Sie wurde von Joe Jonas und John Mayer sitzen gelassen, auch die Beziehung zu Taylor Lautner ging schief. Das bringt ihr bei vielen Altersgenossinnen mit ähnlichem Boy-Trouble zusätzliche Sympathien ein.

3. Der Ruhm ist ihr nicht zu Kopf gestiegen

Extravaganter Luxus? Fehlanzeige. Ihre Freizeit verbringt Taylor nach wie vor am liebsten mit Bruder Austin und ihren Eltern. Wenn sie auf Reisen sei, so erzählte die Sängerin Gala jüngst, freue sie sich wie ein Kind darauf, unbekannte Städte zu Fuß zu entdecken. Einzig in ihrem Apartment in Nashville gönnt sie sich etwas Besonderes: Ein Koi-Karpfenteich ziert ihr Wohnzimmer, von einem überdimensionalen Teleskop aus kann Taylor in die Sterne gucken.

4. Sie lebt den amerikanischen Traum

Von nichts kommt nichts - und wie man sich nach oben arbeitet, weiß Taylor nur zu gut. Für ihr großes Ziel, ein Country-Star zu werden, rackerte sie sich schon als kleines Mädchen ab: Bereits mit elf Jahren trat sie in Karaoke-Bars auf, schrieb eigene Songs und klapperte mit einer selbst fabrizierten Demo-CD diverse Plattenlabel ab. Als glühender Fan von Faith Hill bettelte sie so lange, bis ihre Eltern einem Umzug nach Nashville, der Heimatstadt ihres großen Vorbilds, zustimmten.

Nach mehreren Liebes-Flops ist Taylor jetzt mit Jake Gyllenhaal zusammen.
© Action PressNach mehreren Liebes-Flops ist Taylor jetzt mit Jake Gyllenhaal zusammen.

5. Ihr unschuldiger Charme macht die Jungs verrückt

Gerade verdrehte die liebreizende Taylor dem neun Jahre älteren Jake Gyllenhaal den Kopf. Anders als bei ihren bisherigen Bad-Boy-Eroberungen scheint es diesmal wirklich zu passen: Jake gilt als genauso nett und natürlich wie sie.

Martina Ochs