Sylvie van der Vaart
© RTL Sylvie van der Vaart

Sylvie van der Vaart Rippenbruch beim Tanztraining

Autsch! Bei einem schweren Trainingssturz hat sich "Let's Dance"-Finalistin Sylvie van der Vaart eine Rippe gebrochen. Dennoch will sie die Show bis zum Ende durchziehen

Kurz vor ihrem großen Auftritt im Finale der RTL-Tanzshow "Let's Dance" hat Sylvie van der Vaart einen üblen Dämpfer kassiert: Bei einem schweren Trainingssturz hat sich der blonde Wirbelwind einen Rippenbruch zugezogen - eine äußerst schmerzhafte Angelegenheit.

Aufgeben kommt für Sylvie aber nicht in Frage - sie will es am heutigen Freitag (28. Mai) trotz Verletzung mit ihrer jungen Konkurrentin Sophia Thomalla aufnehmen. "Mein Motto: mehr wagen! Wer immer auf Nummer sicher geht, ist nur Mittelmaß", zitiert die "Bild" die 32-jährige Holländerin. Außerdem sitzt im Finale ein junger Mann im Publikum, den sie auf keinen Fall enttäuschen will: ihr Sohn Damian, der an diesem Tag seinen vierten Geburtstag feiert.

Wir sind gespannt, wer sich bei Salsa und Paso doble am Ende als Tanzkönigin durchsetzen wird - ein paar Extrapunkte für Tapferkeit hat sich Sylvie van der Vaart bei "Let's Dance" auf jeden Fall verdient.

gsc