Sylvie van der Vaart
© Getty Images Sylvie van der Vaart

Sylvie van der Vaart Baby nach der Chemo?

Sylvie van der Vaart kämpft gegen den Brustkrebs. Derzeit unterzieht sie sich einer Chemotherapie. Danach wünscht sie sich vor allem eins: Noch ein Baby

Nach der Horror-Diagnose Brustkrebs blickt Sylvie van der Vaart wieder optimistisch in die Zukunft. So optimistisch, dass sie sogar noch ein Baby will. "Mein großer Wunsch ist ein zweites Kind", verriet Sylvie im Gespräch mit der Münchner "AZ". Aber ist das auch wirklich eine gute Idee?

Denn nachdem ihr der bösartige Tumor aus der Brust entfernt wurde, muss sich Sylvie zur Vorbeugung seit Anfang Juli einer Chemotherapie unterziehen. Sechs Monate lang, eine Tortur für den Körper. Noch halten sich die Nebenwirkungen zwar in Grenzen. "Es ist eine leichte Dosierung, mir ist nicht mal schlecht davon", so Sylvie. Aber das muss nicht so bleiben. "Ich bin nicht naiv. Ich weiß, dass noch heftigere Zeiten kommen können", sagte sie der "AZ".

Kraft bekommt die Moderatorin vor allem durch ihre kleine Familie, Sohn Damian (3) und Ehemann Rafael van der Vaart. Die beiden sind das Wichtigste für Sylvie. Besonders Damian wollte sie mit ihrer Krankheit nicht belasten: "Mein Sohn hat davon zum Glück nichts mitbekommen. Ich war immer fröhlich."

Ein Geschwisterchen für Damian soll die Familie nun also irgendwann komplett machen - jedenfalls wenn es nach Sylvie geht.

Doch der Münchner Frauenarzt Dr. med. Ralf Frönicke gibt zu bedenken: "Erst mal muss sie die Diagnose und Behandlung verarbeiten. Der ganze Körper ist ja durch die Chemotherapie geschwächt, sie muss sich richtig erholen. Dann muss man noch abwarten, ob die Therapie erfolgreich angeschlagen hat und ob eine weitere Behandlung nötig ist. Grundsätzlich steht einer Schwangerschaft nichts im Wege, aber kritisch ist es schon."

Selbst, wenn es mit dem zweiten Baby für Sylvie van der Vaart nach der Chemo nicht klappen sollte - Sylvie weiß ihr Leben auch so zu schätzen: "Jeder Tag, an dem ich mich gut fühle, ist ein Geschenk."

jwa