Sylvie van der Vaart

Rippenbruch beim Tanztraining

Autsch! Bei einem schweren Trainingssturz hat sich "Let's Dance"-Finalistin Sylvie van der Vaart eine Rippe gebrochen. Dennoch will sie die Show bis zum Ende durchziehen

Sylvie van der Vaart

Sylvie van der Vaart

Kurz vor ihrem großen Auftritt im Finale der RTL-Tanzshow "Let's Dance" hat einen üblen Dämpfer kassiert: Bei einem schweren Trainingssturz hat sich der blonde Wirbelwind einen Rippenbruch zugezogen - eine äußerst schmerzhafte Angelegenheit.

Aufgeben kommt für Sylvie aber nicht in Frage - sie will es am heutigen Freitag (28. Mai) trotz Verletzung mit ihrer jungen Konkurrentin aufnehmen. "Mein Motto: mehr wagen! Wer immer auf Nummer sicher geht, ist nur Mittelmaß", zitiert die "Bild" die 32-jährige Holländerin. Außerdem sitzt im Finale ein junger Mann im Publikum, den sie auf keinen Fall enttäuschen will: ihr Sohn Damian, der an diesem Tag seinen vierten Geburtstag feiert.

Wir sind gespannt, wer sich bei Salsa und Paso doble am Ende als Tanzkönigin durchsetzen wird - ein paar Extrapunkte für Tapferkeit hat sich Sylvie van der Vaart bei "Let's Dance" auf jeden Fall verdient.

gsc

Mehr zum Thema

Star-News der Woche