Suri Cruise
© Getty Suri Cruise

Suri Cruise Und wer denkt jetzt an sie?

Die Ehe von Tom Cruise und Katie Holmes steckt in einer tiefen Krise. Eine leidet unter den Streitigkeiten ganz besonders: Töchterchen Suri

Nein, so richtig verstehen kann sie noch nicht,

was der ganze Zirkus eigentlich soll. Warum so viele Leute gekommen sind, um sie zu knuddeln und ihr Geschenke zu überreichen. Und warum Mama auf einmal Blumen im Haar hat. Aber spannend findet Suri es dann doch: Zumal sie heute ein besonders hübsches Spitzenkleidchen anziehen durfte, überall Luftballons hängen und es leckere Torte zu essen gibt. So ein zweiter Geburtstag kann ganz schön aufregend sein. Vor allem dann, wenn die Eltern Tom Cruise und Katie Holmes heißen. Die haben sich nicht nur mächtig ins Zeug gelegt, um ihr Töchterchen zu verwöhnen, sondern lassen auch keine Gelegenheit ungenutzt, um Familie, Freunden und Paparazzi zu demonstrieren, wie glücklich sie doch miteinander sind. Immer wieder liegen sich Tom und Katie in den Armen, küssen erst sich und dann Suri. Die perfekte Familienidylle.

Zumindest auf den ersten Blick. Denn die Tage unbeschwerter Kindheit könnten für Suri schon bald vorbei sein. Die Ehe ihrer Eltern scheint in der bis dato größten Krise zu sein; allen beim Geburtstag zur Schau gestellten Zärtlichkeiten zum Trotz. Einige US-Magazine spekulieren bereits über konkrete Trennungspläne. Meldungen, die die Pressesprecher der beiden prompt dementierten. Doch dass sich über dem Hause Cruise dunkle Gewitterwolken zusammenbrauen, ist nicht zu übersehen. Ursache für den Ehekrach sind Katie Holmes angebliche Pläne, demnächst in Arthur Millers Theaterstück "Alle meine Söhne" mitzuspielen, das am Broadway in New York inszeniert wird. Für das Engagement würde sie allein nach Manhattan ziehen. Nur mit Suri, aber ohne Tom. Sogar ein geeignetes Penthouse mit Blick auf den Central Park habe sie bereits gefunden, heißt es aus ihrem Umfeld. Die Verträge sind allerdings noch nicht unterschrieben. "Katie ist ausgebrannt, braucht Abstand vom ebenso hektischen wie aufreibenden Leben an der Seite ihres Mannes und kann seine Kontrollsucht immer weniger ertragen. Außerdem möchte sie endlich wieder auf eigenen Füßen stehen", verrät eine Freundin gegenüber GALA.

Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Pläne erhält Holmes derzeit von Michelle Williams, 27, die sie noch aus "Dawson's Creek"-Zeiten kennt und zu der sie seit Heath Ledgers Tod den Kontakt wieder intensiviert hat.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 4