Stuart Cable

Der Schlagzeuger ist tot

Stuart Cable, Ex-Schlagzeuger der Band "Stereophonics", wurde am Montagmorgen (7. Juni) tot in seinem Haus in Aberdare aufgefunden. Medienberichten zufolge soll er in der Nacht zuvor stark getrunken haben

Stuart Cable

Stuart Cable

Stuart Cable, Mitbegründer und Ex-Schlagzeuger der walisischen Rockband "Stereophonics", wurde am Montag (7. Juni) tot in seinem Haus in Aberdare bei Cardiff aufgefunden. Wie die britische "Sun" berichtet, seien um 5 Uhr morgens Rettungskräfte zu dem Anwesen gerufen worden, die dem Musiker aber nicht mehr helfen konnten.

In Memoriam

Zu jung gestorben. Unvergessen.

30. November 2013: Paul Walker stirbt bei einem Autounfall in Los Angeles.  Der 40-jährige "The Fast and the Furious"-Star stirbt, als sein 2005 Porsche Carrera GT in einen Baum rast und in Flammen aufgeht. Der Fahrer des Wagens, Walkers guter Freund Roger Rodas, kommt ebenfalls ums Leben.
Gedenken an Whitney Houston
31. Januar 2012: Leslie Carter, Schwester von Nick und Aaron Carter, stirbt im Alter von 25 Jahren.
Andy Whitfield

50

Auf Fremdeinwirkung habe es keine Hinweise gegeben. Möglicherweise ist Cable für seinen Tod selbst verantwortlich: Der Schlagzeuger soll laut Medienberichten in der Nacht zuvor stark getrunken haben.

Cable hinterlässt seine Familie und viele Freunde. Seine Mutter war verzweifelt, als sie die schreckliche Nachricht erfuhr. "Stuart ist mit seiner Band durch die ganze Welt gereist, und ich habe mich beinahe zu Tode gesorgt. Jetzt ist er endlich angekommen und dann passiert so etwas", sagte sie gegenüber "Walesonline.co.uk".

Der Musiker hatte die "Stereophonics" vor sieben Jahren im Streit verlassen. Cable arbeitete zuletzt als Radiomoderator. Und auch musikalisch schien es wieder bergauf zu gehen: Erst vor kurzem hatte er die Band "Killing For Company" gegründet. Stuart Cable wurde nur 40 Jahre alt.

aze

Mehr zum Thema

Star-News der Woche