Steven Tyler
© Getty Steven Tyler

Steven Tyler Göttliche Erscheinung

Die Wege dieses Herrn sind unergründlich: Selbst Nonnen sind Steven Tyler verfallen - wie sich in einem New Yorker Coffee-Shop zeigte

Wunder gibt es immer wieder, und manchmal geschehen sie sogar beim Kaffeehändler um die Ecke. Als Steven Tyler am Mittwoch Nachmittag in einem New Yorker Coffeeshop sein entcoffeiniertes Nachmittagsgetränk bestellte, fiel eine Nonne in der Schlange hinter ihm fast vom Glauben ab. Augenzeugen berichten von einer Szene der Ekstase: Eine auf-und-ab-springende Dienerin Gottes, die beim Anblick des "Aerosmith"- Sängers die sittsame Zurückhaltung vergaß und überwältigt rief: "Steven Tyler in meinem Starbucks". Wäre ihr der liebe Gott persönlich erschienen, die Reaktion wäre sicherlich kaum stärker ausgefallen.

mlu

"Ich kann nicht glauben, dass du in meinem Starbucks bist," so die verzückt-erregte Nonne zu Steven Tyler. Warum die Skepsis? Als Nonne müsste die Dame doch eigentlich wissen, dass der Glaube Berge versetzt, und eine frisch rehabilitierte Rocklegende auch gern mal einen Kaffee trinkt. Steven Tyler nahm die Szene gelassen und hat auch künftig keinen Grund für schlaflose Nächte: Die Dame soll dem Sänger zum Abschied einen wundervollen Tag gewünscht haben - ein göttlicher Segen, fast aus erster Hand!

mlu