Steven Spielberg
© Getty Steven Spielberg

Steven Spielberg Rätselhaftes Großprojekt

Steven Spielberg liebt das Abenteuer. Sein neues Projekt ist riesig und interaktiv. Die Zuschauer können selbst mitmachen und mitraten. Dem besten Detektiv winkt sogar ein Preisgeld

Mit "Indiana Jones" bewies er es: In Sachen Abenteuer ist Steven Spielberg der Held. Nun zog sich der 61-jährige Super-Regisseur ein neues Riesenprojekt an Land - "39 Clues" so der Titel des neuen Adventure-Projekts. Und das kommt gleich in Serie.

Die Reihe handelt von der mächtigen Cahill-Familie, die auch Napoleon und Houdini hervor gebacht hat. Diese Familiendynastie verbirgt ein ganz großes Geheimnis - und hier wird es mächtig interessant, auch für den Zuschauer. Der muss nämlich mithilfe von 39 Hinweisen versuchen, das Familienrätsel zu lösen. Dem besten Detektiv winken umgerechnet 7000 Euro Preisgeld.

Die benötigten Hinweise verstecken sich in Onlinespielen, Büchern, Sammelkarten und natürlich in Spielbergs Filmen. Drei oder vier Teile soll es voraussichtlich geben. Steven Spielberg wird den Abenteurern also noch ein paar Jahre erhalten bleiben. Das erste Buch "The Maze of Bones" ist bereits fertig und soll voraussichtlich am 9. September erscheinen.

Steven Spielberg sieht in seinem neuen Projekt eine willkommene Herausforderung: " '39 Clues' macht einen kreativen Sprung, indem es die Erfahrung der Geschichte aus den Buchseiten in verschiedene Ebenen der Entdeckungen und Vorstellung erweitert." Klingt spannend. Ob das Knzept aufgeht und wann es mit den Filmen losgeht, steht allerdings noch nicht fest. Zurzeit sucht Spielberg noch nach einem Drehbuchautoren.

vpl