Stephen Moyer, Anna Paquin
© Getty Images Stephen Moyer, Anna Paquin

Stephen Moyer + Anna Paquin Sprung ins kalte Wasser

Die "True Blood"-Darsteller Stephen Moyer und Anna Paquin haben am vergangenen Samstag am Strand von Malibu geheiratet und die Nähe zum Meer für eine kurze Abkühlung genutzt

In der US-Serie "True Blood" sind sie bisher nur verliebt, im wahren Leben nun sogar ein Ehepaar: Wie ein Sprecher des Paares gegenüber "UsMagazine.com" bestätigte, haben Anna Paquin und Stephen Moyer sich am Samstag (21. August) das Ja-Wort gegeben. Die Seriendarsteller lernten sich am Set kennen und gaben vor knapp einem Jahr ihre Verlobung bekannt.

Die Zeremonie fand im kalifornischen Malibu mit Blick auf den Strand statt. Die Nähe zum Meer wurde vom Bräutigam ausgiebig genutzt - er befreite sich nach der Trauung von seinem Anzug und sprang kurzerhand in den Pazifik. Unter den Gästen befanden sich prominente Schauspieler wie Elijah Wood, Carrie Preston und Michael Emerson.

Noch vor kurzem erklärte Stephen Moyer gegenüber dem "New Zealand Herald", dass er Anna einen Antrag gemacht habe, weil er es langsam satt hatte, sie seine Freundin anstatt seine Frau zu nennen. "Irgendwann war ich an dem Punkt, an dem ich mir gedacht habe: 'Du nennst jemanden, mit dem du den Rest deines Lebens verbringen willst, deine Freundin'."

Oscar-Gewinnerin Anna Paquin war von dem Antrag allerdings ziemlich überwältigt: "Ich hätte die Ambulanz rufen sollen, als ich es getan hatte. Sie dachte, dass ich das niemals machen würde", scherzte Stephen Moyer.

aze