Stephen Jones
© CoverMedia Stephen Jones

Stephen Jones Zusammenarbeit mit 'Prada' war eine Ehre

Hut-Designer Stephen Jones fühlte sich geehrt, als Miuccia Prada ihm ein Gemeinschaftsprojekt anbot.

Stephen Jones (54) war begeistert, sein erstes Kleidungsstück für Miuccia Prada kreieren zu dürfen.

Das Label 'Miu Miu' promotet zurzeit auf eine einzigartige Art und Weise seine Resort-Kollektion 2013: Das Modehaus eröffnete einen Pop-up-Salon in London, dem in den ersten drei Tagen eine Reihe von berühmten Persönlichkeiten einen Besuch abstatteten. Eine der Überraschungen des Events bestand in dem Gemeinschaftsprojekt zwischen Miuccia Prada (63) und Stephen Jones. Der britische Hutmacher kreierte zu dem Anlass eine Jeansschürze, die als Symbol von Weiblichkeit sofort zum Lieblingsstück der 'Prada'-Designerin wurde.

"Frau Prada fragte mich, ob ich mit ihr zusammenarbeiten wolle und natürlich war das für mich eine große Ehre. Ich liebe Schürzen, ich trage sie immerzu im Studio bei der Arbeit. Schürzen sind wirklich ein Symbol für die harte Arbeit, die die Menschen im Laufe der Geschichte geleistet haben", erklärte Jones gegenüber 'style.com'.

Die Arbeit an diesem ganz besonderen Design weckte in dem Hutmacher die Lust, selbst Kleidung zu kreieren und er deutete sogar an, dass eine komplette Kollektion anstehen könne: "Hmm, man wird sehen - ich werde darüber nachdenken, aber ich muss gestehen, dass ich Spaß dabei hatte und es eine tolle Herausforderung war, einmal ein Kleidungsstück zu kreieren."

Pradas Elitetreffen, bei dem die Designerin Gespräche zwischen Stars der Modeindustrie arrangierte, ein Filmprogramm sowie Kunst und Essen anbot, fand in dem Londoner 'Café Royal' statt. Die Veranstaltung erwies sich als Hit und neben Stephen Jones ließen sich auch Kate Moss, Giles Deacon, Lulu Kennedy und Daphne Guinness blicken.