Stephen Gately
© Getty Images Stephen Gately

Stephen Gately Partyfreund sagt aus

Nach dem tragischen Tod von Stephen Gately meldet sich nun Georgi Petrov Dochev zu Wort, der den Boygroup-Sänger leblos vor dem Sofa kniend vorfand

Völlig überraschend starb "Boyzone"-Sänger Stephen Gately am 10. Oktober auf Mallorca - jetzt gibt es eine erste Zeugenaussage. Der Bulgare Georgi Petrov Dochev, ein Partyfreund von Stephen Gately und dessen Ehemann Andrew Cowles, fand den Sänger leblos vor dem Sofa kniend. Zuvor feierten die drei Männer in dem Schwulenclub "Black Cat".

Wie die britische "Sun" schreibt, habe das Paar gemeinsam mit Georgi in ihrer Ferienwohnung in Port Andratx weitergefeiert. Andrew und Georgi sollen die Nacht im Schlafzimmer miteinander verbracht haben, während Steven auf dem Sofa einschlief.

"Ich kam aus dem Schlafzimmer und fand Stephen tot auf, und ich weckte seinen Ehemann. Stephen war ganz weiß und sehr kalt, als ich ihn fand. Ich bin immer noch aufgeregt und wirklich durcheinander", so der Bulgare gegenüber der "Sun". Er habe den Notarzt gerufen, da Andrew zu traurig war: "Er hielt Stephen in seinen Armen, also habe ich die Notrufnummer gewählt."

Angeblich soll der Mädchenschwarm an seinem Erbrochenen erstickt sein. Die für heute (13. Oktober) angesetzte Obduktion wird genauen Aufschluss über Stephen Gatelys Todesursache geben.

jan

Video