Stephen Gately
© Getty Images Stephen Gately

Stephen Gately Abschied von Boyzone-Sänger

Vor einer Woche starb Stephen Gately völlig unerwartet in seinem Apartment auf Mallorca. Am Sonnabend (17. Oktober) wurde er nun in seiner Heimatstadt Dublin beigesetzt

Am Vortag hatten die Boyzone-Mitglieder ihren verstorbenen Freund und Kollegen Stephen Gately von Mallorca nach Dublin überführt. Am 17. Oktober versammelten sich die trauernden Sänger gemeinsam mit rund 1000 weiteren Gästen an der Dubliner "St.-Laurence-O'Toole"-Kirche.

Ronan Keating konnte bei seiner Ansprache die Tränen nicht zurückhalten: "Wir haben unseren Bruder verloren. Er wird in unseren Songs weiterleben. Und wenn wir zusammen sind, wird sein Geist dabei sein. Aber ohne ihn wird es nie mehr so sein wie es mal war", fasste Ronan seine Trauer in Worte. Er und die restlichen Boyzone-Sänger wurden von Stephens Familie herzlich in die Arme geschlossen. Ronan Keating, Mikey Graham, Shane Lynch und Keith Duffy sowie Familie Gately trugen alle etwas Rotes - Stephens Lieblingsfarbe.

Auf Wunsch von Mutter Margaret Gately sangen die Boyzone-Männer "In This Life". Gemeinsam hatte Margaret mit Stephens Ehemann Andrew Cowles das letzte Outfit für ihren Sohn ausgesucht: Sie entschieden sich für einen schwarzen Anzug mit weißem Hemd und schwarzer Krawatte. Weiter gaben sie Stephen seine Lieblinsschuhe von Nike mit, auf denen sein Spitzname "Steo" geschrieben steht.

Entgegen Gerüchten, die besagen, dass es am Rande der Beerdigung Unstimmigkeiten zwischen den Gatelys und Andrew gab, richtete sich Stephens Mutter mit warmen Worten an seinen Ehemann: "Ich werde Andy lieben und für ihn da sein. Er gehört zur Familie - Stephen hat ihn von ganzem Herzen geliebt und er machte meinen Sohn glücklich."

jan