Steffi Graf und Andre Agassi
© Getty Images Steffi Graf und Andre Agassi

Steffi Graf + Andre Agassi Keine Kinder mehr

Steffi Graf und Andre Agassi sind superglücklich mit ihrer Familie. Ein drittes Kind? Kein Thema für die beiden

Steffi Graf und Andre Agassi sind rundum glücklich und zufrieden. So zufrieden, dass sie jetzt in einem Interview mit dem "Ok!"-Magazin verraten haben: Es wird keinen Familienzuwachs mehr geben.

"Ich habe die Erfahrung gemacht, dass 'mehr' nicht unbedingt 'besser' bedeutet. Es geht um die Intensität und die Qualität von Beziehungen ... Ich befürchte, ein drittes Kind könnte unsere Dynamik stören", so Andre in dem Interview.

Bisher hatte das Paar weitere Kinder zumindest nicht so kategorisch ausgeschlossen. Zu Beginn ihrer Beziehung hatte Andre sogar noch geschwärmt: "Ja, wir wollen viele, viele Kinder."

Doch Steffi fühlt sich mit Jaden Gil (7) und Jaz Elle (5) schon länger gut ausgelastet. "Zwei finde ich eigentlich eine tolle Zahl. Man hat zwei Arme, zwei Hände und man ist zu zweit. Ich lege Wert darauf, dass ich die Kinder auch wirklich aufwachsen sehe und mit ihnen viel Zeit verbringe. Ich sehe das hier und da bei Bekannten; wenn man drei hat, ist das schwieriger. Zwei ist eine gute Zahl", sagte Steffi 2004 in einem "dpa"-Interview.

Scheint, als hätte sie inzwischen auch Andre von der Vollständigkeit ihrer Familie überzeugen können. Auch eventuelle Adoptionspläne sind nun offenbar vom Tisch.

Statt der Familienvergrößerung widmen sich Steffi Graf und Andre Agassi nun eben den eigenen Kindern - und ihren Wohltätigkeitsorganisationen, der "Children for Tomorrow"-Stiftung (Steffi) und der "Andre Agassi Foundation".

jwa