"Tatort: Der Tote im Nachtzug": Conny Mey (Nina Kunzendorf) + Frank Steier (Joachim Król) versuchen herauszufinden, wie der Mord ablief.
© HR/HR/Johannes Krieg "Tatort: Der Tote im Nachtzug": Conny Mey (Nina Kunzendorf) + Frank Steier (Joachim Król) versuchen herauszufinden, wie der Mord ablief.

Vorschau Krimi-Tipps am Dienstag

Alle Krimis des Tages auf einen Blick.

20:15 Uhr, BR, Tatort: Der Tote im Nachtzug

Conny Mey (Nina Kunzendorf) wird frühmorgens - noch in Joggingkleidung - zum Bahnhof beordert. Im Nachtzug aus Warschau wurde eine blutüberströmte Leiche mit Schusswunde gefunden, ein Verdächtiger ist beim Eintreffen der Polizei geflohen. Das Ermittler-Duo Frank Steier (Joachim Król) und Conny Mey sucht Elsa Lange auf, die Frau des Ermordeten, um ihr die traurige Nachricht zu überbringen. Schließlich finden Mey und Steier heraus, dass sich der flüchtige Hauptverdächtige, Stanislav Kilic (Jevgenij Sitochin), und Elsas Mann Rüdiger (Stephan Grossmann) aus Afghanistan kannten. Beide waren an krummen Geschäften beteiligt. Wollte sich Stanislav rächen?

22:00 Uhr, NDR, Tatort: Scherbenhaufen

Ein Mordanschlag ausgerechnet auf einem Friedhof: Unternehmer Otto Imberger (Otto Mellies) entgeht dem Anschlag eines Unbekannten knapp, sein Chauffeur Marco Hummel aber wird von einer der Kugeln tödlich getroffen. Thorsten Lannert (Richy Müller) stellt bei seinen Ermittlungen fest, dass ein innerfamiliärer Machtkampf um die künftige Ausrichtung der Imbergerschen Firma im Gange ist. Um den Patriarchen vor neuen Anschlägen schützen und gleichzeitig innerhalb der Familie ermitteln zu können, schleust Staatsanwältin Álvarez Hauptkommissar Bootz (Felix Klare) als Chauffeur und Bodyguard bei Otto Imberger ein.

23:30 Uhr, HR, Der Wolf: Auf eigene Faust

Die Suche nach dem verschwundenen Ingenieur Arne Samuelsen (Erik Alexander Bjelke) stürzt Varg Veum (Trond Espen Seim) in ein privates Desaster. Zunächst entdeckt er in der Wohnung des Gesuchten eine kopflose Frauenleiche und wird niedergeschlagen. Als er wieder zu sich kommt, fehlt von der Toten jede Spur und Kommissar Hamre (Bjørn Floberg) weiß nicht, ob er Veum glauben kann. Schließlich entgeht der Detektiv nur knapp einem Mordanschlag, bei dem seine unbeteiligte Freundin Anna (Kathrine Fagerland) getötet wird. Bei seinen weiteren Ermittlungen tritt der Schnüffler so lange auf der Stelle, bis ihm klar wird, dass Samuelsen nicht der ist, für den er ihn hält.