Ewan McGregor (hier in einer Originalszene aus "Trainspotting"/1996) wird für das Sequel in seine Rolle als Renton zurückkehren
© ddp images Ewan McGregor (hier in einer Originalszene aus "Trainspotting"/1996) wird für das Sequel in seine Rolle als Renton zurückkehren

Trainspotting 2 Die Dreharbeiten starten im Mai

Für das Sequel des Kultfilms "Trainspotting" fällt laut Ewan McGregor bald die erste Klappe. Auch zum Drehbuch hat er sich geäußert.

Jüngst gab es Gerüchte, der Startschuss für die Dreharbeiten zu "Trainspotting 2" sei bereits gefallen. Auslöser dafür war Regisseur Danny Boyle, 59, selbst, der auf der Facebook-Seite von Humans of Edinburgh schrieb, dass die Dreharbeiten in Schottland begonnen hätten. Nun hat aber Ewan McGregor, 44, der wieder in seiner Rolle als Renton zurückkehren wird, der Website "Collider" erklärt, dass die Dreharbeiten noch nicht angelaufen sind, "wir starten gegen Ende Mai".

Auch zum Drehbuch äußerte sich McGregor. Dieses sei vor kurzem angekommen und "richtig, richtig gut". Wäre dies nicht der Fall gewesen, so ist sich der Schauspieler sicher, hätten er und seine Kollegen aus der Originalbesetzung von "Trainspotting", 1996, nicht zugesagt. "Keiner von uns will ein schwaches Sequel machen. Wäre uns also nicht das außergewöhnlichste Drehbuch vorgelegt worden, was der Fall war, dann hätten wir die Fortsetzung nicht gemacht."

Neben Ewan McGregor werden auch wieder Johnny Lee Miller (als Sick Boy), Ewen Bremner (Spud) und Robert Carlyle (Begbie) für "Trainspotting 2" vor der Kamera stehen. Der Kinostart wird für nächstes Jahr erwartet.