Thandie Newton

Schwangerschaftssorgen

Schauspielerin Thandie Newton flippte aus, als sie erfuhr, dass sie zum dritten Mal schwanger war

Thandie Newton

Thandie (41) liefen sämtliche Gedanken durch den Kopf, als sie von ihrer dritten Schwangerschaft erfuhr.

Die Schauspielerin ('Crash') und ihr Ehemann, Regisseur Ol Parker ('Ein perfekter Ehemann'), haben bereits die 13-jährige Ripley und die neunjährige Nico. Ein drittes Kind warf viele Fragen auf: "Nach einer schnellen Kalkulation ging es in meinem Kopf los: 'Ich bin 40! Ripley wird 13 Jahre älter sein als das Baby. Wir haben gerade eine verdammte Katze bekommen! Wir müssen noch eins bekommen, damit es sich nicht wie ein Einzelkind fühlt. Am Geburtstermin dreht Ol in Indien! Ich bin dann 41! Nico schläft immer noch in unserem Bett! Kann ich kurz vor der Geburt noch in den Kongo fliegen? Ich habe in der vergangenen Woche Muscheln gegessen und Rotwein getrunken! Was machen wir mit der verdammten Katze?'" ließ Thandie Newton 'Stylist' an ihren damaligen Sorgen teilhaben.

Die Ängste nahmen kein Ende, denn Newton ist der Star der Serie 'Rogue', dessen zweite Staffel gedreht werden musste. Die Britin wollte unbedingt arbeiten und meinte, dass es schon irgendwie gehen würde: "Ich hatte zwei Möglichkeiten - entweder trete ich von der Serie zurück, was deren Ende bedeutet hätte, oder ich mache es trotzdem und drehe noch im letzten Drittel meiner Schwangerschaft. Ich wollte nicht, dass meine Serienfigur schwanger wird, denn das hätte nicht zur Geschichte gepasst. Mein Agent versicherte mir, dass und ihre jeweiligen Serien ['Homeland' und 'True Blood'] auch schwanger drehen konnten. Es würde schon alles in Ordnung gehen und wer weiß - vielleicht könnte ich sogar die heiße Lederhose tragen, wie ich es in der ersten Staffel getan habe."

Dieser Plan erwies sich jedoch als zu optimistisch und die Hollywoodschöne musste erkennen, dass ihr Körper nicht mitspielen wollte: "Ach, das wäre zu schön gewesen. Es sind acht Jahre seit meinem zweiten Baby vergangen. Ich bin 41 und habe das schon zweimal gemacht - da hat mein Körper großzügig gedacht und schon mal vorgebaut. Ich bin jetzt im sechsten Monat und riesig. Wir sind jetzt fast durch und ich kann schon fast über meine Naivität lachen. Das war doch alles nichts anderes als der reine Wahnsinn - eine Hauptdarstellerin, die durch die Gegend watschelt und mit Sicherheit keine aufgesprühten Lederhosen tragen kann." Aber die werdende Mutter reagierte erfinderisch und versteckte ihren verräterischen Bauch hinter vielen Klamotten. Ihre Assistentin Rosie musste derweil ihre Schwangerschaftslaunen ertragen. Trotz alledem: Die Hollywoodschöne ist überglücklich. "Das macht Schwangerschaft mit mir - sie führt mich zu meinen Wurzeln zurück und verankert mich in der Mitte, sei es emotional, psychologisch und spirituell. Ich fühle mich gegenwärtiger, mehr im Einklang. Ich lasse ein Baby in mir wachsen - da gibt es doch nichts, was das schlagen kann", schwärmte die werdende Mutter.

Und für die Katze wird sich Thandie Newton auch noch etwas einfallen lassen.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche