Sasha ist der neue "The Voice Kids"-Coach
© (c)SAT.1/ André Kowalski Sasha ist der neue "The Voice Kids"-Coach

Sasha "Ich entscheide aus dem Bauch heraus"

Heute startet eine neue Staffel von "The Voice Kids". Neu-Coach Sasha stand im Interview Rede und Antwort und sprach über seine Taktik.

Am heutigen Freitag geht es wieder los: "The Voice Kids" startet in eine neue Staffel (Sat.1 ab 20.15 Uhr). Diesmal neu als Coach an der Seite von Lena Meyer-Landrut und Mark Forster: Sänger Sasha (44, "Good Days"). Die Nachrichtenagentur spot on news sprach mit dem Musiker über junge Talente, seine Jury-Kollegen und seine Taktik.

Halten Sie es für richtig, Kinder auf die große Bühne zu schicken?

Sasha: Ich hätte mit 10 auch die Ambitionen gehabt. Hier wird niemand gezwungen, sich auf die Bühne zu stellen. Die Kinder machen das sehr gerne und aus freien Stücken. Sich ihnen in den Weg zu stellen, fände ich viel schlimmer.

Hätten Sie selbst bei einer Casting-Show für Kinder Chancen gehabt?

Sasha: Wenn ich mir die Kids in meinem Team angucke: nein. Ich war lange nicht so weit in dem Alter, wie sie es sind. Ich habe zwar ein gewisses Naturtalent in die Wiege gelegt bekommen, musste aber auch sehr viel an mir arbeiten.

Was hat Sie am meisten an den Kids überrascht?

Sasha: Ich finde die Leichtigkeit schön, mit der sie die Sache angehen. Das ist etwas, das einem später zu großen Teilen abhandenkommt. Die Kinder erinnern uns Coaches daran, warum wir mit der Musik angefangen haben - nämlich aus Spaß daran.

Sie sind der Nachfolger von Jury-Mitglied Johannes Strate. Haben Sie Ihren Platz zwischen Mark Forster und Lena Meyer-Landrut auf Anhieb gefunden?

Sasha: Ich bin von den Kollegen herzlich empfangen worden. Wir sind uns ja schon das ein oder andere Mal über den Weg gelaufen, weshalb es kein Eis zu brechen gab. Ob wir in Battle-Situationen auf einer Augenhöhe sind, wird sich zeigen. Den gleichen Humor haben Lena, Mark und ich in jedem Fall!

Wie würden Sie Ihre Jury-Mitglieder beschreiben?

Sasha: Mark ist der lustige Typ, Lena ein sehr emotionaler Mensch.

Was ist Ihre Taktik als Coach?

Sasha: Eine Taktik habe ich nicht wirklich. Ich entscheide extrem viel aus dem Bauch heraus. Immerhin sind der Bauch und das Herz wichtige Aspekte in der Musik.

Wie lautet Ihre Kampfansage an die anderen Jury-Mitglieder?

Sasha: Zwar steht für mich weniger der Kampf und mehr der Spaß im Vordergrund - doch sollten mich die anderen beiden nicht unterschätzen. Ich bin zwar der Neue, habe aber auch eine Menge Erfahrung im Musikgeschäft vorzuweisen.