Rogue One: A Star Wars Story

Das sagt Luke Skywalker zum neuen Film

Luke Skywalker alias Mark Hamill hat "Rogue One: A Star Wars Story" gesehen. Was er von dem Spin-off hält, hat er nun via Twitter verraten.

"Nicht einfach nur ein großartiger "Star Wars"-Film, sondern ein großartiger Film. PUNKT!" - So lautet das Fazit von Schauspieler , 65, dem Luke-Skywalker-Darsteller der ersten Stunde, zum Spin-off "Rogue One: A Star Wars Story" (Kinostart: 15. Dezember). "Perfekter Cast, erstaunliche Action, Non-Stop-Thrill, packt dich vom ersten Moment an und lässt dich nicht mehr los", twitterte außerdem. Der Schauspieler selbst wird 2017 in "Episode VIII" wieder als Luke Skywalker zu sehen sein.

Zum erstem Mal verkörperte Hamill den damals angehenden Jedi in "Krieg der Sterne"/"Star Wars: Episode IV - Eine neue Hoffnung", dem ersten Film der Kult-Reihe von 1977. "Rogue One" spielt direkt vor den Ereignissen dieses Streifens. Eine Gruppe Rebellen will darin die Pläne für den Todesstern stehlen.

Doch nicht nur der Star selbst ist von dem Film begeistert, der neue Disney-Lucas-Streifen dominiert nach dem Start auch an den Kinokassen. Entsprechend wird das US-Einspielergebnis für das Startwochenende laut "variety.com" auf 135 bis 140 Millionen US-Dollar (umgerechnet etwa 129 bis 134 Mio. Euro) geschätzt.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche